Lieferkettengesetz – Was KMU-Geschäftsführer jetzt wissen müssen

Ab dem 01. Januar 2023 tritt stufenweise das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (kurz: Lieferkettengesetz) in Kraft. Offiziell zunächst nur für Unternehmen ab 3.000 Beschäftigte beziehungsweise ab 1.000 Beschäftigte vom 01. Januar 2024 an. Doch auch KMUs sind betroffen – zumindest indirekt. Nämlich dann, wenn ihre Kunden große Konzerne und mittelständische Unternehmen sind, die den gesetzlichen Anforderungen unterliegen. Was bedeutet das für KMUs? Welche neuen Sorgfaltspflichten kommen auf Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen zu? In unserem exklusiven Webinar für Topführungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen erfahren Sie, was Sie jetzt tun müssen.

Webinarinhalte

Die Auswirkungen des Lieferkettengesetzes auf KMUs

Welche Pflichten kommen auf Unternehmen jetzt zu? Was müssen Sie beachten, wenn Sie große Unternehmen zu Ihren Kunden zählen? Erfahren Sie, welche gesetzlichen Anforderungen Ihre Kunden an Sie weitergeben werden und was diese von Ihnen verlangen.

Compliance: Der unterschätzte Wettbewerbsfaktor

Neben Preis und Leistung zählen Compliance, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung zu den unterschätzten Wettbewerbsfaktoren von KMUs im B2B-Bereich. Lernen Sie die Denkweise großer Konzerne kennen, die Ihre eigenen Compliance- und Nachhaltigkeitsziele nur gemeinsam mit ihren Lieferanten erreichen können.

Ihr Compliance Profil: Die Visitenkarte im Zeitalter steigender Verantwortung

Erfahren Sie, wie Sie die Anforderung der öffentlichen Rechenschaft (beispielsweise von ISO 26001) für Ihre B2B-Geschäftsbeziehungen nutzen können. Erfahren Sie, wie Sie ihre Kunden bei der Auswahl vertrauenswürdiger Lieferanten optimal unterstützen können.

Die Teilnahme am Webinar ist für Geschäftsführer*innen, Marketing und Vertriebsverantwortliche sowie Verantwortliche für die Umsetzung der Lieferkettengesetzes im Unternehmen kostenlos. Unmittelbar nach dem Webinar erhalten Sie die Möglichkeit, ein Compliance Profil für Ihr Unternehmen zu erstellen und bis zum 31. Dezember 2022 kostenlos zu nutzen.

Der Referent:

Dr. Jens-Uwe Meyer ist Vorstandsvorsitzender der Innolytics AG. Er promovierte in Wirtschaftswissenschaften und verfügt über eine langjährige juristische Ausbildung. Gemeinsam mit einem Team von Juristen und Experten hat er die Anforderungen des Lieferkettengesetzes digitalisiert. Er gilt als einer der Vorreiter bei der Digitalisierung von Normen und Gesetzen und ihrer Umsetzung in Form von digitalen Managementsystemen. Mit der Innolytics AG unterstützt er Unternehmen dabei, die Anforderungen von Normen und Gesetzen so einfach und effizient wie möglich umzusetzen.

Die nächsten Termine

Wie KMUs das Lieferkettengesetz kurzfristig umsetzen können

  • Donnerstag, 2. Juni 2022, 11 Uhr

Auf KMU, deren Kunden größere Unternehmen sind, kommen ab dem 1.1.2023 neue Anforderungen zu. Erfahren Sie, wie Sie die Anforderungen des Lieferkettengesetzes schnell und einfach umsetzen und nachweisen können. Und wie Sie durch ein eigenes Compliance-Profil den Aufwand minimal halten.

Mehr erfahren!

Kostenlos anmelden

Wie KMUs das Lieferkettengesetz kurzfristig umsetzen können

  • Dienstag, 7. Juni 2022, 14 Uhr

Auf KMU, deren Kunden größere Unternehmen sind, kommen ab dem 1.1.2023 neue Anforderungen zu. Erfahren Sie, wie Sie die Anforderungen des Lieferkettengesetzes schnell und einfach umsetzen und nachweisen können. Und wie Sie durch ein eigenes Compliance-Profil den Aufwand minimal halten.

Mehr erfahren!

Kostenlos anmelden

Warum sollten Sie an diesem Webinar unbedingt teilnehmen?

  • Dieses Webinar ist speziell für Geschäftsführer*innen von KMU konzipiert!

  • In 60 Minuten erhalten Sie einen kompakten Überblick über alle Anforderungen!

  • Sie lernen eine Lösung kennen, die den Aufwand zur Umsetzung um mehr als 80 Prozent vereinfacht!

  • Sie erhalten eine Einladung zu einem kostenfreien Schnell-Check!