Laden...
Was ist Innovation 2017-11-09T12:03:00+00:00
Jetzt informieren!

Was ist Innovation?

Innovation ist beinahe zum Modewort geworden. Doch was heißt das eigentlich in der Praxis? Für viele Unternehmen bedeutet Innovation: Wir nehmen unsere Produkte und verändern Details: Die Farbe, die Form, die Funktionalitäten, die Größe etc. Diese Form der inkrementellen Innovation funktioniert zukünftig in vielen Märkten nicht mehr, sie sind gesättigt. Das Produkt von Hersteller A ist mit dem von Hersteller B austauschbar.

Was ist Innovation also? In der Wissenschaft und in der Praxis gilt die Definition: Innovation ist die erfolgreiche Umsetzung von Ideen. Dazu haben viele Unternehmen ein Innovationsmanagement entwickelt, das ein strukturiertes Vorgehen von der Ideenfindung und Ideengenerierung über die Ideenentwicklung bis hier zur erfolgreichen Umsetzung definiert. Die Innovationsberatung der Innolytics® GmbH setzt darauf, diesen Prozess für Unternehmen individuell zu entwickeln und zu gestalten.

In unserer kostenlosen Studie im Wert von 178€ „Innovationsmanagement weiter denken“ erfahren Sie mehr darüber, was Innovation ist und wie sie erfolgreich umgesetzt werden kann.

JETZT KOSTENLOSEN STUDIENAUSZUG ANFORDERN
Innovationsmanagement Whitepaper

Innovation – Bedeutung für Unternehmen

Warum müssen sich Unternehmen mit der Frage „Was ist Innovation?“ auseinandersetzen? In seiner wissenschaftliche Arbeit „Die Innovationsfähigkeit von Unternehmen“ schreibt Innolytics® Geschäftsführer Dr. Jens-Uwe Meyer:

„Die Wettbewerbsfaktoren von Unternehmen befinden sich im Umbruch. Ließen sich Wettbewerbsvorteile für Unternehmen traditionell vor allem auf Faktoren wie Kosten und Qualität zurückführen, sind es heute und in Zukunft zusätzlich Innovationen, unabhängig davon, ob sich die Wirtschaftslage gerade in einem Aufschwung oder einer Rezession befindet. Entsprechend gehören die Begriffe Innovation, Kreativität und Entwicklung zu den am häufigsten verwendeten Begriffen im Management von Unternehmen. Zwar ist Innovation seit jeher eine der treibenden Kräfte im Wettbewerb und war schon immer eine primäre Wettbewerbsdimension, doch aus den zahlreichen Studien und Publikationen der vergangenen Jahre lässt sich erkennen, dass die Veränderungsgeschwindigkeit zunimmt.“

Damit gehört Innovation zu den wichtigsten Treibern für den langfristigen Erfolg von Unternehmen.

Die verschiedenen Arten von Innovation

Es gibt beinahe unendlich viele Definitionen von Innovation. Von der inkrementellen Prozessverbesserung, die in vielen Unternehmen als Ideenmanagement bezeichnet wird, über Produktlinienerweiterungen und Geschäfsmodellinnovationen bis hin zu radikalen Systeminnovationen wie iTunes und Google Android. Diese werden häufig auch als „Digitale Disruption“ bezeichnet: Innovationen, die die Logik bestehender Märkte nachhaltig verändern. Im Buch „Digitale Disruption“ von Innolytics® Geschäftsführer Dr. Jens-Uwe Meyer werden sieben Prinzipien digitaler Disruption beschrieben. Die Methoden des Innovationsmanagements sind so vielfältig wie die Arten: Vom klassischen Innovationsprozess über Open Innovation bis hin zu Innovation Greenhouses. Es ist wichtig, für Innovationsprojekte die richtigen Tools auszuwählen sowie die Innovationskultur und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens aufzubauen.

In der kostenlosen Studie im Wert von 178€ „Innovationsmanagement weiter denken“ erfahren Sie, wie Unternehmen verschiedene Arten von Innovation erfolgreich umsetzen können. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele lernen Sie die vielfältigen Definitionen des Begriffs Innovation kennen.

JETZT KOSTENLOSEN STUDIENAUSZUG ANFORDERN

Der klassische Weg der Innovation

Das klassische Innovationsmanagement geht oftmals nicht über inkrementelle Innovation hinaus. Produkte werden verbessert, aber nicht neu erfunden. Mit dem Innovationsprozess nach dem Stage Gate Modell zur Innovation von Prozess- und Produktentwicklung stößt man schnell an die Grenzen der übersättigten Märkte. Klassische Innovationsansätze sind für Unternehmen, die Angst vor radikalen Neuerungen haben, auf das Altbekannte setzen und das Risiko meiden.

Radikale Innovation bringt Unternehmen voran

Unternehmen, die Innovation vorantreiben wollen, müssen zusätzlich zu den klassischen Methoden eine andere Richtung einschlagen und einen revolutionären Weg gehen. Mehr und mehr Firmen erkennen, dass für langfristiges Wachstum andere Maßnahmen entscheidend sind. Innovation muss künftig radikaler sein. Das erfordert ein Umdenken. Neue Managementmethoden werden gesucht. Mehr Mut und Risikobereitschaft ist notwendig. Das Ergebnis solcher Managementmethoden, wie sie zum Beispiel im Buch „Radikale Innovation“ vorgestellt werden, sind neue Produkte und Dienstleistungen für die Märkte von morgen. Heute noch unvorstellbare Geschäftsmodelle werden entstehen. Kleine Teams, die flexibel agieren können, entwickeln innovative Konzepte schneller bis zur Marktreife.

Etablierung einer Innovationskultur

Bei der Veränderung von Innovationsprozessen kann Unterstützung durch den Blick von außen hilfreich sein. Professionelle Innovationsberater analysieren, coachen und begleiten die Einführung der Innovation. Durch jahrelange Projekterfahrung und eine geschulte externe Sicht helfen die Innovationstrainer die richtigen Stellschrauben zu identifizieren. Sie sorgen zudem dafür, dass im Unternehmen eine Innovationskultur eingeführt wird. Durch die Etablierung der richtigen Kultur nehmen Mitarbeiter Neuerungen als positive Veränderung wahr und unterstützen die Innovation mit Motivation und Enthusiasmus.

JETZT KOSTENLOSEN STUDIENAUSZUG ANFORDERN
Innovationsmanagement Whitepaper