Was ist digitale Transformation2019-08-14T12:35:36+00:00
Was ist digitale Transformation

Digitale Transformation Definition

Digitale Transformation bezeichnet den Übergang der durch analoge Technologien geprägten Wirtschaft und Gesellschaft in das Zeitalter der Digitalisierung. Im Gegensatz zur digitalen Disruption, die die radikale Veränderung von Märkten beschreibt, ist digitale Transformation ein evolutionärer Prozess.

In diesem Artikel erfahren Sie, was digitale Transformation bedeutet, wie Unternehmen den digitalen Wandel gestalten können und was digitale Innovation von bisherigen Formen der Innovation unterscheidet.

Kostenlose Software für Ihr Innovationsmanagement

Jetzt Software kennenlernen

Digitale Transformation in Unternehmen

Die digitale Transformation in Unternehmen findet auf unterschiedlichen Ebenen statt. Sie betrifft gleichermaßen die Entwicklung innovativer digitaler Prozesse und Abläufe, digitaler Serviceinnovationen sowie digitaler Geschäftsmodelle.

  • Digitale Prozessinnovation:

    Die erste Stufe der digitalen Transformation ist die Digitalisierung bestehender Abläufe und Prozesse. In der analogen Welt wurden diese primär durch Verfahrensvorschriften und Formulare organisiert. In der digitalen Transformation werden diese Prozesse und Abläufe zunehmend durch digitale Workflows abgebildet. Jedoch werden bisherige analoge Prozesse und Abläufe nicht eins zu eins in die digitale Welt übernommen. Bei der digitalen Transformation gilt es, Prozesse und Abläufe unter Zuhilfenahme existierender digitaler Technologien wie dem Internet der Dinge, der Blockchain oder künstlicher Intelligenz neu zu denken und dabei zum Teil radikal neue Abläufe zu implementieren. Dies geht häufig mit einer grundlegenden Neustrukturierung von Unternehmen einher: Zuständigkeiten und Rollen von Mitarbeitern*innen werden im Zuge der digitalen Transformation verändert, neue Aufgabengebiete entstehen.

  • Digitale Transformation der Kundenbeziehungen:

    Das Marketing und der Vertrieb unterliegen einem starken Wandel, getrieben durch ein verändertes Informationsverhalten von Kunden und Kundinnen. Zahlreiche neue Disziplinen wie Search Engine Optimization und Inbound-Marketing sind in den vergangenen Jahren entstanden. Sie gewinnen weiterhin zunehmend an Bedeutung. Die so genannte Customer Journey, also das individuelle Erlebnis von Kunden*innen auf dem Weg von der Informationssuche über den Kauf bis hin zur Nutzung eines Produktes oder einer Dienstleistung wird zum zentralen Bestandteil von Marketing und Vertrieb. Die digitale Transformation erfordert hier einen Neuaufbau von Kompetenzen.

  • Entwicklung digitaler Services:

    Digitale Services stellen einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil der Zukunft dar. Unternehmen erleichtern ihren Kunden und Kundinnen den Umgang mit bestimmten Produkten und Services, sie lösen Probleme, die im Umfeld der Nutzung eines bestimmten Produkts oder Angebots entstehen. Beispiele dafür sind der digitale Rezeptberater eines Herstellers von Küchenausrüstung, Kundenportale und -communitys sowie E-Learning-Akademien zu den Themen, die Kunden im Zusammenhang mit der Produktnutzung beziehungsweise einer konkreten Dienstleistung interessieren.

  • Die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle:

    Die digitale Transformation verändert auch die Wertschöpfung von Unternehmen. Digitale Services, die von Unternehmen monetarisiert werden können, sind eigenständige Einnahmequellen. Ein Beispiel dafür ist die Freemium-Version einer Software. Während die Nutzung von Basisfunktionen kostenlos ist, ist die Nutzung zusätzlicher Features kostenpflichtig.

Unternehmen können die digitale Transformation nacheinander oder auf allen Ebenen gleichzeitig vollziehen. Wichtig ist hierbei eine klare digitale Innovationsstrategie, die durch Trendanalysen und ein digitales Technologiemanagement unterstützt wird. Hier können Sie einen kostenlosen Auszug aus dem Buch „Digitale Gewinner“ erhalten. Sie erfahren, wie Unternehmen und ihre Mitarbeiter*innen die digitale Transformation erfolgreich gestalten können.

Jetzt kostenlosen Buchauszug herunterladen
Digitale Gewinner
Jetzt mehr erfahren im kostenlosen Buchauszug „Digitale Gewinner“

Digitale Transformation von Bereichen und Abteilungen

Die digitale Transformation betrifft das ganze Unternehmen. Im Buch „Digitale Gewinner“ erfahren Sie, wie sich die unterschiedlichen Abteilungen von Unternehmen in den kommenden Jahren wandeln werden. Hier eine Übersicht:

  • Digitale Transformation im Management

    Die wichtigste Aufgabe des Managements von Unternehmen wird in den kommenden Jahren darin bestehen, die digitale Transformation auf allen Ebenen von Unternehmen voranzutreiben: Prozess und Abläufe, Organisationsstrukturen, Entwicklung des digitalen Marketings und des Vertriebs, digitale Serviceangebote und digitale Geschäftsmodelle. Die Unternehmens- und Innovationsstrategie werden durch eine digitale Strategie ergänzt. Das Topmanagement hat zudem die Aufgabe, die erforderlichen Ressourcen für die digitale Transformation bereitzustellen und sich für Investitionen bei Gesellschaftern beziehungsweise im Aufsichtsrat stark zu machen.

  • Digitale Transformation der Produktion

    Durch die Technologien des Internets der Dinge werden Produktionsstätten in den kommenden Jahren weiter digitalisiert und automatisiert werden. Das Konzept der Industrie 4.0 sieht eine komplette Vernetzung der Wertschöpfungskette – vom Bestelleingang über die Produktion bis zur Lieferung – vor. Digitalisierung dient in der Produktion dazu, schneller und agiler auf neue Anforderungen zu reagieren. Technologien wie der 3D-Druck werden ein Teil dieser digitalen Transformation der Produktion sein.

  • Digitale Transformation im Marketing und im Vertrieb

    Der digitale Wandel hat den Entscheidungsprozess auf Kundenseite in den vergangenen Jahren erheblich verändert. Die Suche nach Informationen findet heute primär im Internet statt. Im Zuge der digitalen Transformation im Marketing gilt es, Kunden*innen an den verschiedenen Stationen dieses Entscheidungsprozesses durch relevante Informationen zu beeinflussen. Die digitale Transformation hat auch Auswirkungen auf den Vertrieb. So genannte „Cold Calls“ verlieren zunehmend an Bedeutung. Die Leadgenerierung erfolgt zunehmend über die eigene Homepage. Inboundmarketing und Vertrieb wachsen zusammen.

  • Digitale Transformation im Personalwesen

    Auf den Bereich Human Resources hat die digitale Transformation zwei zentrale Auswirkungen: Zum einen verschärft sich durch die zunehmende Transparenz (z.B. Portale zur Arbeitsgeberbewertung) der Wettbewerb um Fachkräfte. Dem muss der Personalbereich durch proaktive Konzepte zur Personalgewinnung und zum Employer Branding begegnen. Zum anderen ist es zunehmend erforderlich, digitale Kompetenzen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu stärken und zu entwickeln.

  • Digitale Transformation im Kundenservice

    Hier wird es in den kommenden Jahren unterschiedliche Ausprägungen geben. Einfache Anfragen werden zunehmend durch Chatbots und Onlineangebote beantwortet werden. In Bereichen, in denen Kundenservice jedoch essentieller Bestandteil von Produkten oder Dienstleistungen ist, wird die Qualifizierung zum Customer Success Manager weitergehen.

Im Buch „Digitale Gewinner“ von Innolytics® Geschäftsführer Dr. Jens-Uwe Meyer werden die Auswirkungen der digitalen Transformation in den verschiedenen Unternehmensbereichen ausführlich beschrieben.

Jetzt Buch kennenlernen