Home2020-12-03T16:47:57+01:00
innolytics-homepage-unternehmensentwicklung-

Kosten senken, neue Märkte erschließen, Unternehmensstrukturen optimieren

Managen Sie Ideen, Innovationen, Qualität und Wissen mit nur einer Software! Integrieren Sie verschiedene Managementsysteme schnell, einfach und effizient.

  • Senken Sie Ihre Kosten messbar und nachhaltig! Mit den Modulen Ideenmanagement-Software und KVP-Software nutzen Sie das kreative (Spar-)Potenzial Ihrer Beschäftigen.

  • Werden Sie zum digitalen Gewinner! Berechnen Sie Einsparungen durch die Digitalisierung von Prozessen, entwickeln Sie digitale Geschäftsmodelle.

  • Entwickeln Sie innovative Services und Produkte! Managen Sie Projekte mit dem Modul Innovationsmanagement Software.

  • Mit dem Modul Wissensmanagement-Software bauen Sie eine interaktive Wissensdatenbank für Ihr Unternehmen auf.

  • Behalten Sie Risiken und Mitbewerber im Blick! Mit den Modulen Risikomanagement-Software und Wettbewerber-Analyse ganz einfach.

  • Mit den Modulen Collaboration Software und Team Software arbeiten Sie und Ihr Team in Projekträumen ganz einfach digital zusammen.

Die Entwicklung der Innolytics® Software wird seit 2017 in mehreren Stufen von der Europäischen Union sowie dem Freistaat Sachsen gefördert.

Starten Sie sofort! Bis 15 Nutzer*innen ist Innolytics® dauerhaft kostenlos. In der kostenlosen Basisversion sind zwei Module enthalten.

INNOLYTICS SOFTWARE SUITE KENNENLERNEN!
Jetzt online Rechner testen
Berechnen Sie den Wert von Mitarbeiterideen!

So viele Einsparungen erzielt Ihr Unternehmen durch Ideenmanagement.

Ohne Ideenkampagnen erhalten Unternehmen durchschnittlich 0,75 Ideen pro Mitarbeiter*in im Jahr

Ein Wert von bis zu 1.000 € je Idee ist ein durchschnittliches Ergebnis, das praktisch alle Unternehmen erzielen.

Unternehmen erzielen eine durchschnittliche Umsetzungsrate in Höhe von 24 Prozent.

0
Anzahl Mitarbeiterideen
pro Jahr
0 €
Jährliche Einsparungen
durch Mitarbeiterideen
INNOLYTICS IDEENMANAGEMENT-SOFTWARE KENNENLERNEN!

Bei der Suche nach einem geeigneten Tool haben wir darauf geachtet, dass all unsere internen Ideen- und Innovationsprozesse auf einer Plattform abgebildet werden können. Innolytics® bietet KOMSA genau diese Flexibilität.

Uwe Bauer, CEO, Komsa
Aachener-Bank-Innolytics-Referenz-Logo_white

Wir sind begeistert, wie viele Ideen in den Köpfen unserer Beschäftigten stecken!
Die Vorschläge, die wir erhalten, sind durchdacht, fundiert und zukunftsweisend.

Sascha Höfferling, Vorstandsstab, Aachener Bank

Mit der Innolytics® Software haben wir ein Tool, das Ideen transparent auf einer Plattform abbildet.

Katrin Hartjes, Teamleiterin Innovationen, RWZ

Innolytics Business Academy

In unserer kostenlosen Akademie lernen Sie Methoden für erfolgreiche Unternehmenentwicklung, Innovation und digitale Transformation kennen. Lesen Sie, wie Sie Innovationsstrategien und Projekte durch Wissensmanagement, Trendanalysen, Kollaboration und agiles Projektmanagement erfolgreich umsetzen.

Kostenlos für Sie zum Download

Innolytics® Publikationen zu den Themen Ideenmanagement und Innovationsmanagement.

Whitepaper Ideenmanagement Mitarbeiterideen

Mitarbeiterideen gewinnen
und erfolgreich umsetzen

Lernen Sie Wege kennen, um das kreative Potenzial Ihrer Mitarbeiter/-innen zu aktivieren! Erfahren Sie, wie Sie von Mitarbeiterideen bestmöglich profitieren!

Innovationen
erfolgreich umsetzen

Was ist das Geheimnis innovativer Unternehmen? Wie entwickeln sie erfolgreiche Innovationen? Erfahren Sie es in unserer Studie.

Whitepaper Unternehmen Frontcover

Referenzen

So verwandelt die KOMSA-Gruppe Ideen in Wettbewerbsvorteile 

Im schnelllebigen Wettbewerb um Innovationen in der Informations- und Telekommunikationsbranche sind die ständige Ideengenerierung und systematische Ideenentwicklung für KOMSA wichtige Treiber. Auf der Suche nach einer Ideen– und Innovationsmanagement-Software, die hochflexibel und anpassungsfähig ist, entschied sich KOMSA für Innolytics®. „Wir bewegen uns in einem sehr dynamischen Markt mit hoher Änderungsgeschwindigkeit“ sagt Uwe Bauer, CEO der KOMSA-Gruppe. „Wir haben nach einem Innovationstool gesucht, welches diese Dynamik abbildet und unterstützt.“

Komsa-Plattform

RWZ-Plattform

RWZ – Innovation für Landwirtschaft und Agrarhandel

Innovation und Digitalisierung gehören zu den Treibern der Landwirtschaft. Als drittgrößte landwirtschaftliche Hauptgenossenschaft unterstützt die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) Landwirte in diesem Wandel. Mit der Innolytics® Ideenmanagement-Software und Innovationsmanagement-Software vernetzt die RWZ mehr als 1.200 Mitarbeiter*innen an knapp 150 Standorten.

„Mit der Innolytics® Software haben wir eine Tool, das Ideen transparent auf einer Plattform abbildet,“ sagt Katrin Hartjes, Teamleiterin Innovationen.“

Hagebau InnoLab

Mehr als 1.700 Standorte in acht Ländern. Die hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG ist ein europaweiter Verbund von rund 360 mittelständischen Unternehmen. Das Unternehmen nutzt die Innolytics® Software für unterschiedliche Anwendungen. Das hagebau InnoLab setzt sich mit Verbesserungsideen für das Unternehmen auseinander: Von der Mitarbeiterzufriedenheit über Prozessverbesserungen bis hin zur Steigerung der Servicequalität. Für das interne Wissensmanagement existiert die Rubrik „Meine Erfahrung, Dein Nutzen!“. Mitarbeiter*innen geben ihre Erfahrungen an Kollegen und Kolleginnen weiter.

Hagebau-Plattform-Innolytics

Innolytics Plattform OSD

(Durch Klicken Video abspielen)

Ostsächsische Sparkasse Dresden: Zukunft mit Mitarbeitenden gestalten

Innovation und Digitalisierung sind die wichtigsten Treiber der Finanzbranche. Gerade regionale Kreditinstitute suchen Ideen und Vorschläge, um ihre Wettbewerbsvorteile – die Nähe zum Kunden und die lokale Verankerung – zu erhalten und auszubauen. Die Ostsächsische Sparkasse Dresden bezieht dabei ihre Mitarbeitenden intensiv ein, um die Innovationskultur und die Innovationsfähigkeit des Unternehmens systematisch zu stärken. Das Unternehmen setzt auf die Innolytics® Software.

Roche: Kollektive Intelligenz für Innovation nutzen

Die Firma Roche beschäftigt in Deutschland rund 16.500 Mitarbeitende an fünf Standorten. Die Schwerpunkte erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics: von Forschung und Entwicklung über Produktion, Logistik bis hin zu Marketing und Vertrieb. Das Unternehmen nutzt die Innolytics® Software zum Aufbau eines Innovationsnetzwerks durch Nutzung kollektiver Intelligenz in unterschiedlichen Bereichen.

Roche Plattform Innolytics Software

Ideenmanagement Software Gerolsteiner

Gemeinsam mit der Innolytics AG rief Gerolsteiner rund 130 Mitarbeiter/-innen dazu auf, Vertriebsprozesse neu zu denken. Mit Hilfe des Innolytics® Innovationsmanagements wurde eine Plattform aufgesetzt, auf der Mitarbeiter/-innen aus dem Vertrieb bestehende Prozesse diskutieren und Vorschläge für neue Prozesse einreichen konnten.

Seit Anfang Februar 2018 vernetzt das Innovationsmanagement der Volksbank Heinsberg seine 264 Mitarbeiter/-innen in der Zentrale und in den 14 Filialen durch die Innolytics® Innovationsmanagement-Software. Schon in den ersten 3 Monaten haben Mitarbeiter/-innen fast 25 neue Ideen eingestellt, die fast 300-mal kommentiert wurden: Von Neuerungen bei Inhouse-Schulungen über das Kontomodell „Volksbank Gold“ bis hin zu Anleitungen für Bankkunden in Fremdsprachen.

Ideenmanagement Software Volksbank Heinsberg

Innovationsmanagement-Software Domo Chemicals

(Durch Klicken Video abspielen)

DOMO Chemicals ist ein Global Player im Bereich Polyamid 6-Zwischenprodukten und produziert chemische Spezialprodukte sowie Kunststoffe an mehreren Standorten weltweit: Leuna und Premnitz in Deutschland, Buford in den USA, Arco und Cesano Maderno in Italien sowie Jiaxing City in China. DOMO Chemicals legt einen Fokus auf den konsequenten Ausbau des Innovationsmanagements und hat dafür eine gemeinsame Austauschplattform für das Innovationsmanagement an allen Standorten geschaffen. Um Innovationsprozesse anzustoßen und bestehende Projekte voranzutreiben, setzt DOMO Chemicals dabei auf die Software der Innolytics AG.

Ideen- und Innovationsplattform für die Strenger Gruppe

In einem mehrmonatigen Prozess mit der Innolytics AG wurden die Voraussetzungen geschaffen, um Mitarbeiterideen zu sammeln. Und um sie zielgerichtet zu neuen Produkten und Prozessen weiterzuentwickeln. Im Prozess wurden Ziele für das Ideen- und Innovationsmanagement definiert und verschiedene für das Unternehmen wichtige Ideenkategorien entwickelt. Wichtige Bestandteile des Prozesses waren die Entwicklung interner Abstimmungsprozesse, Kriterien für die Auswahl der Ideen und die Schaffung der Grundlagen eines Incentive-Systems.

Ideenmanagement Software Strenger Gruppe

Aachener-Bank-Ideenmanagement-Innovationsmanagement-Plattform

interne Innovationen vorantreiben

Die Finanzbranche steht vor einer großen Herausforderung: Die Digitalisierung macht die Entwicklung neuer Abläufe, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle notwendig. Innovative Institute wie die Aachener Bank eG gestalten diese Zukunft aktiv. Dazu hat die Bank auf Basis der Innolytics® Software das i.lab. gegründet, das die Aufgabe hat, interne Innovationen voranzutreiben und Beschäftigte über die Herausforderungen der Zukunft zu informieren. Innolytics® unterstützt die Aachener Bank auch bei der Durchführung von Ideenkampagnen.

Die ISPO Open Innovation Plattform

Messe neu gedacht. Mit ihrer Technologie und Expertise unterstützt die Innolytics AG die ISPO bei der Entwicklung disruptiver Geschäftsmodelle für die Messebranche: Die Plattform bringt mehrere zehntausend Consumer Experts und führende Marken der Sportbranche zusammen.

innovation.ispo.com

ISPO Open Innovation Innovationsmanagement-Software

(Durch Klicken Video abspielen)

DB Regio - Innolytics Ideenmanagement Software

(Durch Klicken Video abspielen)

Kundenplattform der S-Bahn Mitteldeutschland

Kundenbeziehungen neu definiert. Von Mitte September bis Ende Oktober 2016 ruft die S-Bahn Mitteldeutschland, Deutschlands modernstes regionales Nahverkehrsnetz, ihre Fahrgäste zu Vorschlägen auf. Bereits in den ersten Tagen der Kampagne gingen über 100 Vorschläge ein, die Plattform fand ein großes lokales Medienecho. Die Innolytics AG unterstützt die DB Regio in allen Phasen: Von der Kampagnenplanung über die technische Plattform bis hin zur Online-Moderation.

Mainova – Open Innovation für die Energiewirtschaft

Unterstützt durch Innolytics® führte Mainova eine einwöchige Open Innovation Kampagne durch. Schulen, Kitas, Sport-, Karnevals- und Musikvereine mit einer Kinder- und Jugendabteilung bewarben sich mit einer Nominierung zum Thema Solarenergie. Beim Mainova Solarwettbewerb registrierten sich innerhalb einer Woche 2.350 Nutzer und Nutzerinnen. Das Ergebnis: Knapp 400 Kommentare und mehr als 2.000 Votes. Erfahren Sie mehr über das einzigartige Open Innovation Projekt in der Energiebranche.

Open Innovation Solarwettbewerb

Aktuelle Blogbeiträge

Wie Kollaboration zu erfolgreicher Innovation führt

Wie Kollaboration zu erfolgreicher Innovation führt Erfolgreiche Innovation ist Teamwork. Durch das Prinzip der Kollaboration können Teams, Abteilungen und Unternehmen Innovationsprojekte effizienter umsetzen. Der Grund: Unterschiedliche Charaktereigenschaften und Fähigkeiten von Projektbeteiligten können durch Kollaboration effizient genutzt werden. Je innovativer ein Projekt, desto unterschiedlicher [...]

Sechs Leitfragen für die erfolgreiche digitale Transformation

Sechs Leitfragen für die erfolgreiche digitale Transformation Der digitale Wandel und die digitale Transformation werden in den kommenden Jahren alle Abteilungen von Unternehmen intensiv beschäftigen. Digitalisierung ist nicht mehr nur die Aufgabe einer Fachabteilung (beispielsweise eines Chief Digital Officer), sondern wirkt sich auf die [...]

Vorteile eines effektiven Ideenmanagements

Das sind die Vorteile eines effektiven Ideenmanagements Der Grundgedanke des Ideenmanagements ist denkbar einfach: Beschäftigte machen Vorschläge für Einsparungen, dafür werden sie prozentual an der Summe dieser Einsparungen beteiligt. Ein effizientes Ideenmanagement bringt messbare wirtschaftliche Vorteile. Ideenmanagement stoppt Verschwendung: Beschäftigte gehen systematisch auf [...]

Nach oben