Innolytics-Software-Suite-Webinare

Sächsische Aufbaubank und Europäische Union fördern Entwicklung der Innolytics® Software

EFRE-Innolytics-Foerderung

Die Entwicklung der Innolytics® Software wird seit 2017 in mehreren Stufen von der Europäischen Union sowie dem Freistaat Sachsen gefördert.

Die Entwicklung der Innolytics® Software wurde in mehreren Stufen durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) sowie den Strukturfonds der Europäischen Union gefördert. Hintergrund war der anerkannte Innovationsgrad der technologischen Plattform wie auch die Innovation des Geschäftsmodells. In einer weiteren Stufe förderte die Sächsische Aufbaubank die Entwicklung einer modulartig aufgebauten Plattform, die es erlaubt, unterschiedliche Anwendungsfälle mit der gleichen Softwareplattform zu realisieren. Für die Module, die heute Wissensmanagement, Risikomanagement etc. abbilden, musste zunächst eine aufwendige Plattformarchitektur entwickelt werden, die den Betrieb unterschiedlicher Teilmodule unter einer Hauptplattform erlaubt.

In einem dritten Schritt kofinanzierten die Sächsische Aufbaubank und die Europäische Union die Entwicklung der Markteinführungsstrategie, die primär aus der Erstellung von inhaltlichem Content sowie Videos und Prospekten bestand. Der Erfolg dieser Maßnahme ist die führende Stellung der Innolytics® als Thougtleader zu allen Suchbegriffen rund um Ideenmanagement, KVP, Innovationsmanagement, Digitalisierung, Wissensmanagement sowie Aspekten rund um Qualitätsmanagement und Risikomanagement. Entscheidend für den Erhalt der Förderung war die innovative Online Marketing Strategie von Innolytics®, die daraus besteht, weitgehend unabhängig von klassischer Werbung zu werden und Kunden durch so genanntes „Content Marketing“ zu gewinnen.

Der logische vierte Schritt erfolgte 2019 in der Entwicklung einer durchgehenden Customer Experience in Form der Freemium-Version. Unternehmen, die durch das Content Marketing auf die Innolytics® Seiten gelangen, können von dort aus direkt eine Plattform mit zwei ausgewählten Modulen (beispielsweise Ideenmanagement Software und Wissensmanagement Software) anlegen.

Durch die Kofinanzierung der technologischen Entwicklung sowie der Markteinführung der Innolytics® Software trugen die Sächsische Aufbaubank und der Europäische Strukturfonds maßgeblich zum Wachstum der Innolytics GmbH bei. 90 Prozent der im Jahr 2020 und 2019 gewonnen Kunden (siehe Referenzen) konnten über die von der Sächsischen Aufbaubank und der Europäischen Union kofinanzierten Vorhaben gewonnen werden.

Innolytics-Technologie-SAB-Foerderung