Nutzungsbedingungen Kostenlose Software2019-07-19T11:11:52+00:00

Nutzungsbedingungen

Stand vom 1. Juli 2019

Gleich kannst Du damit starten, Ideen zu entwickeln!

Bevor es losgeht, kurz ein paar Formalien. Wir haben sie so schlank und einfach wie möglich gehalten, damit die kreativen Ideen ganz schnell fließen können.

Durch einen Klick auf „Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen“ bestätigst Du, dass Du diese Nutzungsbedingungen gelesen hast und damit einverstanden bist. Zwei Hinweise zur Ansprache:

  • Die männliche Bezeichnung (z.B. „Nutzer“) schließt die weibliche Form mit ein.
  • Wir sprechen Dich mit „Du“ an. Auch in der Software wählen wir die sehr persönliche Form des „Du“. Aber der Enterprise Version kann es dann auch förmlicher werden und die Plattform kann auf „Sie“ umgestellt werden.

Was umfassen diese Nutzungsbedingungen?

Diese Nutzungsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen Dir als Nutzer der kostenlosen Version der Innolytics® Software und Innolytics®. Für die Premium-Version gelten erweiterte Nutzungsbedingungen. In der Enterprise-Version wird das Verhältnis zwischen Innolytics® und seinen Kunden durch eine separate Vereinbarung geregelt.

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen regeln die Bereitstellung der Plattform durch Innolytics® und den Einsatz der Ideen- und Innovationssoftware (nachfolgend „Software“ genannt) durch Nutzer. Innolytics® kann diese Bedingungen jederzeit und ohne Ankündigung anpassen. Das Datum der letzten Änderung ist am Anfang dieser Seite genannt. Durch den weiteren Einsatz der Software gibst Du Dein Einverständnis zu den vorgenommenen Änderungen. Infor­ma­tio­nen zu Innolytics® finden sich im Impressum.

Deine Rechte als Nutzer

Innolytics® stellt Dir eine kostenlose, auf 15 Nutzer begrenzte, Software als SaaS-Lösung zur Verfügung. Wenn Du die Person bist, die eine Plattform anlegt, werden wir Dich im Folgenden als Plattform-Administrator bezeichnen. Du hast besondere Rechte, aber auch besondere Pflichten, in der Verwaltung der Software. Personen, die von Dir als Plattform-Administrator zur Nutzung der Software eingeladen werden, werden im Folgenden als Nutzer bezeichnet.

Als Plattform-Administrator erhältst von uns das Recht, über ein Formular Deine eigene Software-Plattform anzulegen und diese im nichtkommerziellen und kommerziellen Umfeld einzusetzen. Du darfst auch mehrere Plattformen anlegen, beispielsweise für den Einsatz in Workshops oder im Rahmen unterschiedlicher Innovationsprojekte. Als Plattform-Administrator und Nutzer erhältst Du das Recht, Beiträge (Inspirationen, Ideen) einzugeben, dazugehörige Dateien auf den Innolytics®-Servern zu speichern, diese Beiträge zu diskutieren und zu bewerten und sie mit Hilfe eines strukturierten Prozesses umzusetzen. Über das Analyse- und ein Statistiktool kannst Du Ideen und Beiträge auf Basis von Bewertungen priorisieren und Erfolgskennzahlen kontrollieren.

Anmel­de­be­rech­ti­gung und -vorgang

Das Anlegen einer Plattform und die Nut­zung der kostenlosen Software setzt eine ordnungsgemäße Anmel­dung vor­aus. Ein Anspruch auf die Registrierung einer Plattform und die Nutzung der Software besteht nicht. Innolytics® ist berechtigt, Registrierungen und die Nutzung ohne Angabe von Grün­den zurück­zu­wei­sen.

Als Plattform-Administrator bist Du für uns Ansprechpartner in allen technischen, organisatorischen und rechtlichen Fragen rund um den Betrieb der Software-Plattform. Entsprechend müssen Deine Kon­takt­da­ten in jedem Fall vollständig und korrekt sein. Nach Angabe aller erfrag­ten Daten werden diese von Innolytics® auf Voll­stän­dig­keit und Plau­si­bi­li­tät über­prüft. Sind die Anga­ben kor­rekt und beste­hen aus Sicht von Innolytics® keine sons­ti­gen Beden­ken, wird eine Plattform freigeschaltet. Wir schicken Dir eine E-Mail. Wenn Du auf den Link in dieser Mail klickst, gilt dies als Annahme dieser Nutzungsbedingungen. Ab dann bist Du als Plattform-Administratoren berechtigt, andere zur Nut­zung der Software einzuladen und diese im Rah­men die­ser Be­din­gun­gen zu nutzen.

Auch als Nutzer müssen wir mit Dir in Kontakt treten können, um Fragen rund um Deinen Account klären zu können. Von daher bist Du verpflichtet, Deinen richtigen Namen und eine gültige, von Dir regelmäßig abgerufene, Mailadresse einzugeben. Wenn Du von einem Plattform-Administrator zur Nutzung eingeladen wirst, schicken wir Dir eine E-Mail. Wenn Du auf den Link in dieser Mail klickst, gilt dies als Annahme dieser Nutzungsbedingungen. Ab dann bist Du berechtigt, die Software im Rahmen dieser Bedingungen zu nutzen.

Verantwortung von Plattform-Administratoren

Wenn Du als Plattform-Administrator erstmalig eine Plattform anlegst, erfolgt eine automatische Abfrage des von Dir gewünschten Plattformnamens und der zur Verfügung stehenden Sub-Domains (plattformname.innolytics.net). Anstößige Namen sind nicht zugelassen und werden vom System abgelehnt. Auch ist eine Vielzahl von Sub-Domains, die offensichtlich Urheber- und Namensrechte verletzen, von der Registrierung ausgeschlossen.

Dennoch können wir nicht ausschließen, dass vom System nicht gesperrte Subdomains und Plattformnamen gegen Persönlichkeits- oder Markenrechts verstoßen. Als Plattform-Administrator bist Du dafür verantwortlich, dass diesbezüglich keine fremden Rechte verletzt werden.

Im Falle von Streitigkeiten sind wir bemüht, die Diskussion gütlich zu regeln. Dazu ist Innolytics® berechtigt, die Sub-Domain einer die Rechte Dritter verletzenden Plattform zu ändern oder zu sperren. In der Regel erfolgt dies im Austausch mit dem Plattform-Administrator. Falls wir Dich als Plattform-Administrator trotz mehrfacher Kontaktierung nicht erreichen können, sind wir berechtigt, Deinen Domainnamen auch ohne Zustimmung zu ändern bzw. Deine Plattform zu löschen.

Als Plattform-Administrator bist Du im Hinblick auf personenbezogene Daten Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Ziffer 7 der DSGVO.

Ver­ant­wor­tung von Plattform-Administratoren und Nutzern

Im Ver­lauf des Anmel­de­vor­gangs wirst Du als Plattform-Administrator und als Nutzer gebe­ten, einen Benut­zer­na­men und ein Pass­wort anzu­ge­ben. Mit die­sen Daten kannst Du Dich nach der Frei­schal­tung des Zugangs und der E-Mail-Bestä­ti­gung auf dem Por­tal ein­log­gen. Es liegt in Deiner Verantwortung, dass der Benut­zer­name nicht Rechte Drit­ter, ins­be­son­dere keine Namens- oder Mar­ken­rechte ver­letzt und nicht gegen die guten Sit­ten ver­stößt.

Du haftest für jed­wede Nut­zung und/oder sons­tige Akti­vi­tät, die unter Deinen Zugangs­da­ten aus­ge­führt werden, gemäß der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen. Die Zugangs­da­ten ein­schließ­lich des Pass­worts sind entsprechend geheim zu hal­ten und unbe­fug­ten Drit­ten nicht zugäng­lich zu machen.

Es liegt wei­ter in Deiner Ver­ant­wor­tung sicherzustel­len, dass der Zugang zur Innolytics® Software und die Nut­zung der zur Ver­fü­gung ste­hen­den Dienste aus­schließ­lich durch Dich als Nutzer selbst bzw. durch von Dir bevoll­mäch­tig­te Per­so­nen erfolgt. Steht zu befürch­ten, dass unbe­fugte Dritte von Zugangs­da­ten Kennt­nis erlangt haben oder erlan­gen wer­den, bist Du verpflichtet, sofort Dein Passwort zu ändern. In Missbrauchsfällen ist Innolytics® unver­züg­lich zu infor­mie­ren. Innolytics® ist berechtigt, bei Missbrauch den Zugang zu den angebotenen SaaS-Diensten und Services zu sperren.

Urheberrecht

Die Technologie, auf der die Software beruht, ist Eigentum von Innolytics®. Die Software darf weder im Ganzen noch in Teilen kopiert, wiederverwertet, nachkonstruiert und/oder dekompiliert werden. Die kostenlose Innolytics® Toollizenz gestattet auch nicht den Verkauf oder Vertrieb der Software, einen Betrieb im Namen des Nutzers („White Label“) oder eine Unterlizenzierung gegen Gebühr.

Sämtliche Urheber- und Verwertungsrechte an den selbst eingebrachten Inhalten stehen Dir zu. Für die Einhaltung von Schutzrechten (z.B. Marken- oder Patentrechte) bist Du selbst verantwortlich. Auch die Beurteilung der Frage, inwieweit das Einreichen von Ideen und die Diskussion mit anderen Nutzern zu einer Verwirkung von Patentrechten führt, unterliegt Deiner Verantwortung. Innolytics® übernimmt hierfür keinerlei Gewähr – auch nicht für eventuelle Rechtsstreitigkeiten zwischen Nutzern der Plattform.

Die durch die Schnittstelle zur kostenlosen Bilddatenbank Pixabay verwendeten Bilder unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Für eine eventuelle Verletzung von Schutzrechten bei Bildern, die Du als Nutzer selbst hochlädst, bist Du selbst verantwortlich. Innolytics® über­nimmt keine Über­prü­fung der Inhalte auf Voll­stän­dig­keit, Rich­tig­keit, Recht­mä­ßig­keit, Aktua­li­tät, Qua­li­tät und Eig­nung für einen bestimm­ten Zweck.

Datenverarbeitung

Durch das Anlegen einer Plattform und das Ein­stel­len von Inhal­ten erhält Innolytics® das Recht zur Spei­che­rung der Inhalte auf Ser­vern mit Standort Deutschland (siehe Datenschutzerklärung und FAQ). Die Daten dürfen zu Backup-Zwecken kopiert werden. Zur Beseitigung von Störungen ist Innolytics® ferner berechtigt, Änderungen an der Struktur der Daten oder dem Datenformat vorzunehmen.

Innolytics® darf Plattform-Administratoren und Nutzern Informationen über Aktivitäten auf deren Plattform sowie über Updates und Nutzungstipps zur Software zukommen lassen. Nutzer können Benachrichtigungen durch die Software auf eine Tageszusammenfassung oder auf den Empfang wichtiger Systemnachrichten reduzieren.

Auch erhält Innolytics® das Recht, zur Verbesserung der Software anonymisierte Nutzungsdaten zu erheben. Dazu zählen die Nutzungshäufigkeit von Plattformen sowie die Nutzung einzelner Funktionen. Die Verarbeitung von Daten wird in der Datenschutzerklärung von Innolytics® beschrieben.

Unerlaubte Nutzung

Die nachfolgenden Handlungen sind untersagt. Sie können zur einer Schließung der Plattform durch Innolytics® führen. Unerlaubt sind

  • eine Nut­zung für im Rahmen der DSGVO und anderer gesetzlicher Vorschriften untersagten Aktivitäten (z.B. Spam),
  • das Ein­stel­len betrü­ge­ri­scher Inhalte, Dienste und/oder Pro­dukte,
  • die Erstellung und Verbreitung rassistischer oder verbotener Inhalte,
  • das Einstellen von Viren, Tro­ja­nern und ande­ren schäd­li­chen Dateien,
  • die Auf­for­de­rung ande­rer Teil­neh­mer zur Preis­gabe von Kenn­wör­tern oder per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten für kom­mer­zi­elle oder rechts- bzw. geset­zes­wid­rige Zwe­cke.

Sollte Dir als Plattform-Administrator oder Nutzer eine ille­gale, miss­bräuch­li­che, ver­trags­wid­rige oder anderweitig unbe­rech­tigte Nut­zung des Por­tals bekannt wer­den, wende Dich bitte an support@innolytics.de. Innolytics® wird den Vor­gang dann prü­fen und ggf. ange­mes­sene Schritte ein­lei­ten.

Bei Vor­lie­gen eines Ver­dachts auf rechts­wid­rige bzw. straf­bare Hand­lun­gen ist Innolytics® berech­tigt und ggf. auch ver­pflich­tet, Akti­vi­tä­ten zu über­prü­fen und ggf. geeig­nete recht­li­che Schritte ein­zu­lei­ten. Hierzu kann auch die Zulei­tung eines Sach­ver­halts an die Staats­an­walt­schaft gehö­ren.

Been­di­gung der Software-Nutzung

Die Löschung einer Plattform kann nur durch den Plattform-Administrator veranlasst werden. Die Plattformlöschung kann durch eine Mail an support@innolytics.de veranlasst werden. Wichtig ist, dass der Löschantrag von dem E-Mail Account aus gesendet wird, mit dem die Plattform beantragt wurde.

Im Falle einer Plattform-Löschung räumt Innolytics® allen auf der Plattform registrierten Nutzern 48 Stunden ein, um eigene Inhalte zu sichern. Anschließend werden diese unwiderruflich gelöscht. Bei Streitigkeiten zwischen einem Plattform-Administrator und Nutzern über die Weiterführung der Plattform kann Innolytics® einem Nutzer, der die Plattform weiter betreiben möchte, die Rechte eines Plattform-Administrators geben.

Die Löschung eines Nutzeraccounts kann durch den betroffenen Nutzer sowie den Plattform-Administrator erfolgen.

Innolytics® behält sich das Recht vor, den Nutzungsvertrag jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu kündigen und die weitere Nutzung der Software zu untersagen. Plattformen, die mindestens 12 Monate lang nicht genutzt wurden, können von Innolytics® gelöscht werden.

Ände­run­gen von Diens­ten

Innolytics® ist jeder­zeit berech­tigt, die durch die Software unent­gelt­lich bereit­ge­stellten Dienste zu ändern, neue Dienste unent­gelt­lich oder ent­gelt­lich ver­füg­bar zu machen und die Bereit­stel­lung unent­gelt­li­cher Dienste ein­zu­stel­len (z.B. Schließung des kompletten Angebots). Bei der Schließung des Dienstes werden Plattform-Administratoren und Nutzer zuvor mehrfach benachrichtigt. Sie erhalten Zeit, um Sicherungskopien der Daten zu erstellen.

Haftungsfreistellung

Soll­ten Nutzern durch die über die Innolytics® Software unent­gelt­lich zur Ver­fü­gung gestell­ten Diens­te (ein­schließ­lich des Abrufs von Inhal­ten) ein Scha­den ent­ste­hen, so haf­tet Innolytics® nur, soweit der Scha­den auf­grund der ver­trags­ge­mä­ßen Nut­zung ent­stan­den ist, und nur bei Vor­satz (ein­schließ­lich Arg­list) und gro­ber Fahr­läs­sig­keit von Innolytics®.

Innolytics® und seine Erfüllungsgehilfen sind von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei zu stellen, die auf einer rechtswidrigen Nutzung der SaaS-Dienste und Services durch den Nutzer oder mit seiner Billigung erfolgen oder sich insbesondere aus datenschutzrechtlichen, urheberrechtlichen oder sonstigen rechtlichen Streitigkeiten ergeben. Erkennst Du als Plattform-Administrator oder als Nutzer die Drohung eines derartigen Verstoßes, hast Du Innolytics® unverzüglich schriftlich darüber in Kenntnis zu setzen.

Anwendbares Recht

Auf das Vertragsverhältnis zwischen Dir und Innolytics® findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Soweit zulässig, wird als Gerichtsstand Leipzig vereinbart.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

Fertig!

So, jetzt kann es losgehen! Viel Spaß bei der Nutzung von Innolytics®!