Laden...
Mitarbeiterbefragung 2017-12-04T10:16:12+00:00

Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragungen sind ein wichtiges Human Ressource Instrument, mit dem unter anderem die Zufriedenheit von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie ihr Engagement für das Unternehmen gemessen und analysiert werden. Regelmäßig eingesetzt tragen sie dazu bei, die Mitarbeiterbindung zu erhöhen und den Krankenstand zu senken. Eine Mitarbeiterbefragung stellt zudem ein Feedback-Instrument dar, das dem Personalmanagement und der Unternehmensleitung fundierte Einblicke in die Unternehmenskultur und die Effizienz von Unternehmensstrukturen gibt. In diesem Artikel erhalten Sie eine Übersicht darüber was eine Mitarbeiterbefragung bringt, wie sie zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit dienen kann und welche Arten es gibt. Sie erfahren, wie die einzelnen Phasen gestaltet werden, wie Sie einen Fragebogen aufbauen und Evaluierungen durchführen.

Innolytics Mitarbeiterbefragung Whitepaper Angebot

Erfahren Sie jetzt mehr über die Mitarbeiterbefragung der Innolytics® GmbH!

JETZT KOSTENLOS INFORMATIONEN ANFORDERN

Mitarbeiterbefragung Definition

Eine Mitarbeiterbefragung ist ein Instrument des strategischen Personalmanagements mit dem Ziel, wichtige Kennzahlen des Personalmanagements regelmäßig abzufragen. Zu diesen Kennzahlen gehören beispielsweise die Mitarbeiterzufriedenheit bzw. -unzufriedenheit, die Motivation der Belegschaft, die Effizienz von Strukturen und Abläufen sowie das Strategieverständnis. Sie gibt ein Stimmungs- und Meinungsbild der Belegschaft wieder und ist damit ein wichtiges Führungs- und Personalinstrument im Unternehmen. Eine Mitarbeiterbefragung ist zudem ein wichtiger Frühindikator für Probleme innerhalb eines Unternehmens, die früher oder später dazu führen würden, dass Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. So trägt sie dazu bei, übermäßige Fluktuation zu verhindern – gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ein kritischer Punkt für Unternehmen. Eine Mitarbeiterbefragung ist deshalb wichtiger Bestandteil einer Unternehmensanalyse und bei der Entwicklung von Zukunftsstrategien. So können beispielsweise Barrieren für die Entwicklung von Innovationen und beim Aufbau einer Innovationskultur identifiziert werden.

Warum eine Mitarbeiterbefragung durchführen?

Die Ziele einer Mitarbeiterbefragung lassen sich in allgemeine und in spezielle Ziele unterteilen. Allgemeine Ziele sind unter anderem die Messung des Mitarbeiterengagements, die Analyse der Zufriedenheit oder die Einschätzung der Effizienz von Strukturen. Die Auswertung der allgemeinen Faktoren haben für Unternehmen eine Reihe von Vorteilen:

  • Verbesserung des Betriebsklimas: Durch die Mitarbeiterbefragung signalisiert das Management den Mitarbeiter/-innen das Interesse an der Arbeitssituation und zeigt, dass es Wert auf Feedback legt.

  • Steigerung der Mitarbeiterloyalität: Potenzielle Unzufriedenheitsfaktoren werden frühzeitig identifiziert – bevor Mitarbeiter/-innen möglicherweise zu Mitbewerbern wechseln.

  • Erhöhung der Wandlungs- und Innovationsfähigkeit: Eine Mitarbeiterbefragung gibt detaillierte Einblicke in die Unternehmenskultur und zeigt Faktoren auf, die für die zukünftige Entwicklung von Bedeutung sind: Beispielsweise zeigt sie auf, inwieweit innerhalb des Unternehmens eine Innovationskultur etabliert ist.

  • Qualifikation von Mitarbeiter/-innen: Eine Mitarbeiterbefragung zeigt auf, welcher Bildungsbedarf innerhalb eines Unternehmens vorhanden ist. Seminare und Workshops können von der Abteilung Human Ressources gezielt geplant werden.

  • Erhöhung der Qualität von internen Abläufen und Prozessen: Senkung von Reibungsverlusten, Vermeidung von unnötigen Arbeiten und überflüssiger Bürokratie.

  • Verbesserung der internen Kommunikation: Durch die Befragung und nachfolgende Analyse werden Stärken und Schwächen der internen Kommunikation aufgezeigt. Dies erlaubt es, interne Kommunikationsstrukturen anzupassen und zu entwickeln.

Die speziellen Ziele einer Mitarbeiterbefragung sind von Unternehmen zu Unternehmen verschieden. So kann es beispielsweise darum gehen, Maßnahmen aus einem Veränderungsprozess auf ihre Wirksamkeit hin zu überprüfen.

  • Ein Unternehmen hat Mitarbeiter/-innen durch ein großangelegtes Schulungsprogramm neue Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt. Nach drei Monaten wird die langfristige Effizienz des Programms mit Hilfe einer Mitarbeiterbefragung gemessen, die Personalabteilung baut Folgemaßnahmen auf diesen Ergebnissen auf.

  • Die Geschäftsführung eines mittelständischen Unternehmens verfolgt durch eine Restrukturierung das Ziel, die internen Prozesse und Abläufe effizienter zu machen. Wenige Wochen nach der Restrukturierung werden Mitarbeiter/-innen befragt, inwieweit die Maßnahmen Wirkung gezeigt haben.

  • Ein Unternehmen hat Kommunikationsmaßnahmen entwickelt, um das Unternehmen auf Veränderungen vorzubereiten, die durch die Digitalisierung entstehen. Durch die Befragung der Mitarbeiter/-innen wird überprüft, ob Mitarbeiter/-innen die Herausforderungen der Zukunft verinnerlicht haben und für sich als positiv empfinden.

Jetzt beraten lassen!