Innolytics® launcht erste kostenlose Ideen- und Innovationssoftware für Unternehmen

Märkte verändern sich immer schneller. Für Unternehmen jeder Größe – vom Kleinbetrieb bis zum Konzern – ist Innovation ist einer der wichtigsten Wettbewerbsfaktoren. Das Problem: Bislang war professionelle Ideen- und Innovationssoftware mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen eine große Hürde.

Mit der ersten kostenlosen Software für Ideen- und Innovationsmanagement ermöglicht es Innolytics® jedem Unternehmen, in weniger als 10 Minuten ein professionelles Ideen- und Innovationsmanagement zu etablieren: Ideen- und Inspirationen eingeben, gemeinsam diskutieren und bewerten sowie mit Hilfe eines strukturierten Prozesses umsetzen. Ein Tool zur Ideenanalyse sowie Statistikfunktionen für das Innovationscontrolling sind bereits in der kostenlosen Version enthalten.

Durch ein Punktesystem können Nutzer*innen durch ihre Aktivitäten auf der Plattform vom Innovation Trainee zum Innovation Champion werden. Eine umfangreiche Onlineakademie zeigt Nutzern*innen, wie Ideen eingegeben, entwickelt und umgesetzt werden.

In weniger als 10 Minuten zum professionellen Ideen- und Innovationsmanagement.

Jetzt Software anlegen

Die Vision: Ideen- und Innovationsmanagement für jedes Unternehmen ermöglichen

„Hinter unserer Software steckt eine Vision. Wir wollen professionelle Ideen- und Innovationssoftware für Unternehmen jeder Größe verfügbar machen“,

sagt Innolytics®-Geschäftsführer Dr. Jens-Uwe Meyer. Gerade durch Trends wie die Digitalisierung, die Dr. Meyer in seinem neuen Buch „Digitale Gewinner“ beschreibt, ist die Auseinandersetzung mit Innovation auch für kleine und mittlere Unternehmen zwingend.

„Innovation verändert sich. Vor zehn Jahren gab es in größeren Unternehmen ein Innovationsmanagement, das für Neuerungen zuständig war. Doch gerade im Zuge der digitalen Transformation wird Innovation mehr und mehr zur Aufgabe aller Fachabteilungen: Von der Geschäftsführung über Produktion, Human Ressources, Marketing und Vertrieb.“

Für genau diese Zielgruppen und Anwendungsfälle gibt es bislang keine schnell verfügbare Software. Wenn beispielsweise Unternehmen in einem Innovationsworkshop Ideen sammeln, werden diese immer noch  mit Excel oder Papierkärtchen dokumentiert. Die Bewertung erfolgt mit Klebepunkten auf Karteikarten.

„Unternehmen finden aktuell kein Tool, das es ihnen beispielsweise ermöglicht, während des Workshops zu sagen: ‚Lasst uns das doch schnell professionell dokumentieren und bewerten‘.‘“

Die Innolytics® Versionen: Free, Premium und Enterprise

Innolytics-Ideenmanagement-Innovationsmangement-Software-kostenlosDie Innolytics®-Software ist heute bereits bei Unternehmen wie der ARAG SE, dem BDEW (Bund der Energie- und Wasserversorger), regionalen Banken wie der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Volksbank Heinsberg sowie beim internationalen mittelständischen Chemiehersteller DOMO Chemicals im Einsatz. Die professionelle Software ist im Gegensatz zur kostenlosen Version in ihrer Nutzeranzahl unbeschränkt. Außerdem ist sie voll konfigurierbar. Es können unterschiedliche Innovationsprozesse angelegt und konfiguriert werden, die Software ist aktuell in vier Sprachen verfügbar.

„Was wir mit der kostenlosen Version vor allem erreichen wollen: Teams, Abteilungen und Unternehmen in die Lage zu versetzen, wirklich schnell mit Innovation zu starten“,

so Dr. Meyer. „Die Wirtschaft verändert sich immer schneller. Entsprechend schnell muss Software für Ideenmanagement und Innovation heute verfügbar sein.“

Jetzt kostenlose Software-Plattform ausprobieren
2019-08-22T09:32:28+00:00