innovation energie

Innovation in der Energiewirtschaft

Innovation gehört für die Energiewirtschaft zu den wichtigsten Wachstumstreibern der Zukunft. Gemeinsam mit Innolytics® vernetzt die HEA-Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung kreative Köpfe der Energiewirtschaft zu Fragen der Energieeffizienz. Die HEA ist der Marktpartnerverbund des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft BDEW.

Die Bedeutung von Innovation für die Energiewirtschaft

Trends wie die Energiewende, die digitale Transformation von Unternehmen, Elektromobilität, dezentrale Energiespeicher oder virtuelle Kraftwerke verändern klassische Märkte für die Energiebranche. Versorger und Verbände setzen sich zunehmend mit Innovationsmanagement und Methoden wie Open Innovation auseinander. Auf Basis von Cloudlösungen der Innolytics® GmbH vernetzen die HEA Fachgemeinschaft und der BDEW auf zwei Plattformen kreative Köpfe der Branche.

Innovationsnetzwerke der Energiewirtschaft

Auf Basis von Cloudlösungen der Innolytics® GmbH vernetzen die HEA Fachgemeinschaft und der BDEW auf zwei Plattformen kreative Köpfe der Branche.

  • Unter https://energieeffizienz-gefaellt-mir.de betreibt die HEA eine geschlossene Community-Plattform für Mitgliedsunternehmen, die sich mit Ideen und Innovationen rund um das Thema Energieeffizienz auseinandersetzen. Mitgliedsunternehmen können sich auf der Plattform über aktuelle Trends, Ideen und Aktionen rund um das Thema Energieeffizienz austauschen.
  • Eine zweite Plattform ist eine geschlossene Community „Impulsnetzwerk Energieeffizienz“, die sich an Mitgliedsunternehmen des BDEW richtet, die gemeinsam mit Unternehmen und Kommunen sogenannte Energieeffizienznetzwerke (https://www.effizienznetzwerke.org) aufbauen und betreuen. Hier werden aktuelle Entwicklungen, Fragen zu Förderung, Monitoring und Energiemanagement diskutiert sowie Tools und Kommunikationsmittel für die Netzwerkarbeit weiterentwickelt.

Nutzer der beiden Plattformen sind hauptsächlich Vertriebs- und Marketing- bzw. PR-Mitarbeiter, Innovationsspezialisten sowie Fachverantwortliche von Energieversorgern, Wasserunternehmen und Netzbetreibern.

Jan Witt BDEW

Digitalisierung und Netzwerke sind wesentliche Treiber von Innovationen.
Cloudbasierte Lösungen können bei den dafür notwendigen kreativen Prozessen effektive und sichere Unterstützung bieten.

Dr. Jan Witt, Geschäftsbereichsleiter Energieeffizienz, BDEW

So unterstützt Innolytics® Innovation in der Energiewirtschaft

Seit mehreren Jahren unterstützt Innolytics® Verbände und Unternehmen der Energiebranche bei der Entwicklung und Umsetzung von Innovationen sowie im Prozess der Digitalisierung. Durch den Einsatz der Ideenmanagement-Software können Mitarbeiter/-innen aus allen Bereichen an der Modernisierung von Geschäftsprozessen mitwirken und Ideen für kontinuierliche Verbesserung entwickeln. Die Innovationsmanagement-Software unterstützt Energieversorger dabei, Angebote und digitale Geschäftsmodelle in Bereichen wie der intelligenten Haussteuerung oder der Einbeziehung von Strombörsen zu entwickeln.

Auch beim Einsatz moderner Innovationsmethoden wie Open Innovation unterstützt Innolytics® die Energiebranche. So setzte die Mainova AG bei der Durchführung des Solarwettbewerbs auf die Innolytics® Innovation Software und die Expertise des Innolytics® Partnernetzwerks.

Innovationsmanagement-Software kennenlernen

Innovation wird für die Energiewirtschaft bedeutender

In den kommenden Jahren wird Innovation für Unternehmen der Energiebranche massiv an Bedeutung gewinnen: Von der Einführung und Definition eines Innovationsprozesses, dem Aufbau eines strukturierten Innovationsmanagements bis hin zum Betrieb eigener Innovation Labs werden die Innovationsaktivitäten der Branche weiter zunehmen. Innovative Technologien wie künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge sind auch in Zukunft Treiber für Innovation in der Energiewirtschaft.

2018-12-11T18:17:25+00:00