Ideenmanagement 2.0

Ideenmanagement 2.0

Ideenmanagement-Software wird mobil

Bei der Implementierung des Ideenmanagement 2.0 werden wir häufig gefragt: „Was machen wir mit den Mitarbeitern/-innen, die keinen PC haben?“. Die Frage müsste eigentlich noch weiter gefasst werden: Was ist mit den Mitarbeitern/-innen, die nicht nur am Schreibtisch sitzen, sondern viel unterwegs sind? In der Produktion, bei Kunden vor Ort, am Point of Sale oder – wie bei einem unserer Kunden – auf dem Feld bei der Erdbeerernte? Diese Nutzer sind durch Ideenmanagement-Software, die ausschließlich für den Desktop konzipiert ist, schwer zu erreichen.

Wir sind bei unseren Kunden auf eine Reihe von improvisierten Lösungen gestoßen: So wurden Ideen beispielsweise in der Produktion auf Karten notiert, in einen Briefkasten geworfen und dann von Mitarbeitern/-innen aus dem Ideenmanagement in die Software übertragen. Doch damit war das Problem nicht gelöst: Vertriebsmitarbeiter/-innen, die beim Kunden vor Ort eine Idee hatten, hatten diese meistens bereits vergessen, bevor sie wieder am Schreibtisch waren. Für diese Gruppe von Mitarbeitern/-innen ist klassische Ideenmanagement-Software nicht gemacht – die Lösung heißt Ideenmanagement 2.0

JETZT KOSTENLOSES WHITEPAPER ANFORDERN!

Mitarbeiterideen gewinnen und erfolgreich umsetzen – Leitfaden für innovatives Ideenmanagement
Jetzt kostenlos herunterladen!

Ideenmanagement 2.0 muss mobiles Arbeiten unterstützen

Durch das mobile Internet erfährt auch Ideenmanagement-Software einen radikalen Paradigmenwechsel. Schluss mit Ideenformularen und Bleistiften, hin zu mobilen Anwendungen, mit dem Ideenmanagement 2.0. Die Verbreitung des Smartphones ist in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Nach einer Umfrage des Branchenverbands bitcom nutzten Anfang 2017 bereits 54 Millionen Deutsche ein Smartphone. Das sind 78 Prozent. Unter den 50- bis 64-jährigen nutzen 85 Prozent ein Smartphone – ein gutes Argument dafür, Ideenmanagement-Software auch für diese Zielgruppe von Mitarbeitern/-innen mobil zu denken.

Ideenmanagement 2.0: Die Ideenmanagement-Software Innolytics® Ideas

In den letzten Monaten haben wir viel Zeit in die Entwicklung der mobilen Anwendung von Innolytics® Ideas investiert. Unsere Vision: Ideenmanagement 2.0 mit einer Software dort, wo Ihre Mitarbeiter/-innen Ideen haben. Innolytics® Ideas ist über den PC genauso zu erreichen wie über eine mobile Webseite. Für Google Android und Apple iOS stehen Apps zur Verfügung, so dass Mitarbeiter/-innen Benachrichtigungen über neue Ideen und Kommentare direkt auf das Smartphone bekommen. In den nächsten Monaten werden wir die mobile Entwicklung drastisch ausbauen. In unserer Entwicklung haben wir die Strategie „Mobile First“ umgesetzt. Ideeneingaben und Bewertungen werden zunächst auf die mobile Nutzung hin entwickelt, die Apps mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen versehen. Erst danach werden die mobilen Designs auf die Anwendungen für den Desktop übertragen. Das macht unterschiedliche neue Anwendungsfälle möglich:

  • Mitarbeiter/-innen werden zu Ideenscouts – egal wo sie sind. Ihre Vertriebsmitarbeiter stoßen bei Kunden auf eine interessante neue Entwicklung? Fotografieren oder ein kurzes Video drehen und mit der mobilen Innolytics® Ideenmanagement-Software hochladen. Sofort wissen alle Mitarbeiter/-innen von der Neuerung. Schluss mit den Zeiten, als Wissen in den Köpfen einzelner steckte und andere nicht davon erfuhren.

  • Mitarbeiter/-innen sehen in der Produktion eine Verbesserungsmöglichkeit. Jetzt können sie das tun, was sie in ihrer Freizeit über Anwendungen wie WhatsApp ohnehin tun: Ein kurzes Video drehen, die aktuelle Situation erklären und in der Ideenmanagement-Software einen Lösungsvorschlag skizzieren. Oder Fotos machen und zu einer Bildergalerie zusammenstellen.

JETZT KOSTENLOSES WHITEPAPER ANFORDERN!

Mitarbeiterideen gewinnen und erfolgreich umsetzen – Leitfaden für innovatives Ideenmanagement
Jetzt kostenlos herunterladen!

Ideenmanagement-Software wird mobil. Das eröffnet neue Möglichkeiten für das Ideenmanagement 2.0. Mitarbeiter/-innen können aktiv in die Innovations- und Verbesserungsprozesse eines Unternehmens mit eingebunden werden.

Die nächsten Entwicklungsschritte des Ideenmanagement 2.0

Als wir begonnen haben, auf Basis langjähriger Erfahrungen im Ideen- und Innovationsmanagement unsere Ideenmanagement-Software zu entwickeln, wollten wir die Tools von Anfang an weiter denken. Wir waren – genau wie viele unserer Kunden – mit der klassischen Ideenmanagement-Software unzufrieden. Deshalb haben wir konsequent darauf verzichtet, den bestehenden Ideenmanagement-Prozess nachzubilden: Von der Einreichung einer Idee über die Begutachtung durch eine Führungskraft oder Experten bis hin zur Auslobung einer Prämie. Entstanden ist die aktuelle Version von Innolytics® Ideas – von unseren Kunden häufig das „Facebook für Ideen“ genannt.

Unsere nächsten Entwicklungsschritte werden darauf abzielen, die mobile Nutzung zu vereinfachen und dafür zu sorgen, dass unsere Apps und mobilen Webseiten vor allem eines bieten: Eine einfache Nutzerführung sowie Spaß bei der Anwendung. Bei der Konzeption unserer Ideenmanagement-Software waren diese beiden Punkte schon immer besonders wichtig. Mitarbeiter/-innen, die mit der Nutzung einer Software Probleme haben, nutzen sie nicht. Und wenn die Nutzung keinen Spaß macht, haben sie auch am Ideenmanagement keinen Spaß. Wir freuen uns auf das mobile Zeitalter und entwickeln täglich Hand in Hand mit unseren Kunden das mobile Zeitalter der Ideenmanagement-Software.

JETZT IDEENMANAGEMENT-SOFTWARE ANSEHEN
2017-09-05T11:58:29+00:00