Ideenwettbewerb

Ideenwettbewerbe im Unternehmen planen und durchführen

Der Turbo im Ideenmanagement

Ein Ideenwettbewerb im Unternehmen ist einer der wichtigsten Treiber der Ideenfindung im Ideenmanagement. Mitarbeiter/-innen können ihre Ideen zu klar formulierten Fragestellungen einreichen.

Mit anderen Mitarbeitern/-innen und Führungskräften werden die Ideen diskutiert, zu fundierten Konzepten weiterentwickelt und schließlich bewertet. Nach vier bis acht Wochen eines Ideenwettbewerbs ist der Prozess der Ideenentwicklung abgeschlossen, die Sieger stehen fest. Ideen werden prämiert und zur Umsetzung gebracht.

Wie entstehen Mitarbeiterideen? Wie können Sie sie im Unternehmen gewinnen und erfolgreich umsetzen? In unserem kostenlosen Whitepaper lernen Sie Erfolgsbeispiele und Praxistipps kennen!“

JETZT IDEENMANAGEMENT WHITEPAPER HERUNTERLADEN
JETZT KOSTENLOSES WHITEPAPER ANFORDERN!

Ideenwettbewerb – die Vorteile

Ein Ideenwettbewerb im Unternehmen kann aus mehreren Gründen initiiert werden:

  • um die Akzeptanz einer Ideenmanagement-Software zu testen bevor diese eingeführt werden soll,

  • um Mitarbeiter/innen für das Ideenmanagement zu begeistern und damit die Innovationskultur zu entwickeln,

  • zur Stimulierung der Ideengenerierung zu einem bestimmten vom Management priorisierten Thema.

Mit einem Ideenwettbewerb wird das kreative Potential von Führungskräften und Mitarbeitern/-innen im Unternehmen besonders stark aktiviert. Der Wettbewerbs- und Kampagnencharakter eines Ideenwettbewerbs sorgt für eine große Wahrnehmung innerhalb eines Unternehmens und eine hohe Beteiligung. Werden Ideenwettbewerbe durch Veranstaltungen und Kommunikation begleitet, finden Sie eine noch größere Akzeptanz.

Sie möchten einen Ideenwettbewerb durchführen, um erfolgreich Mitarbeiterideen zu gewinnen? Dann laden Sie sich jetzt unser Whitepaper herunter und erhalten Sie Ihren Leitfaden für innovatives Ideenmanagement!

JETZT IDEENMANAGEMENT WHITEPAPER HERUNTERLADEN

Ideenwettbewerbe im Unternehmen durchführen – Eine Checkliste

Im Gegensatz zur festen Einrichtung einer Ideenmanagement-Software sind unternehmensinterne Ideenwettbewerbe vergleichsweise einfach durchführbar. Innolytics® Ideas, die Ideenmanagement-Software der Innolytics® GmbH, muss weder auf unternehmensinternen Servern installiert noch aufwendig eingerichtet werden. Innerhalb weniger Tage ist sie an das Design eines Unternehmens angepasst.

Auch müssen keine dauerhaften Stellen im Unternehmen geschaffen werden. Ist ein Ideenwettbewerb sorgfältig geplant, müssen ein bis zwei Personen aus dem Unternehmen einen Blick auf die Plattform haben und eingehende Ideen kommentieren. Mehr nicht. Aus diesem Grund setzen Unternehmen, die wenig Erfahrung mit dem Ideenmanagement haben, vor einer Einführung von Ideenmanagement-Software häufig zunächst auf einen Ideenwettbewerb.

Ideenwettbewerb: der Ablauf

Legen Sie maximal drei einfache Fragestellungen für den Ideenwettbewerb fest.

  • Sie können beispielsweise nach Ideen suchen, mit denen der Bürokratieabbau im Unternehmen gefördert wird, nach Namensideen für neue Produkte oder nach innovativen Dienstleistungskonzepten. Gerade wenn Sie das erste Mal einen Ideenwettbewerb in Ihrem Unternehmen durchführen, macht es Sinn, sich auf eine einzige Fragestellung zu beschränken. Achten Sie darauf, eine Fragestellung zu wählen, die möglichst nah am Erfahrungsbereich von Mitarbeitern/-innen liegt. Je näher Erfahrungen Mitarbeiter/-innen in einen Ideenwettbewerb einbringen können, desto besser werden die Ergebnisse. Geben Sie Mitarbeiter/-innen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren – beispielsweise indem Sie nicht nur Ideen sammeln, sondern auch ein Diskussionsforum einrichten. Die Innolytics® Ideenmanagement-Software unterstützt diesen Diskussionsprozess.

Ideenmanagement-Software Ideenwettbewerb

Beschreiben Sie die Fragestellungen des Ideenwettbewerbs genau

  • Unsere Erfahrung aus mehr als 50 Ideenwettbewerben in Unternehmen hat gezeigt: Selbst wenn die Verantwortlichen denken, eine Fragestellung sei einfach und unkompliziert, verstehen Nutzer mitunter das Themengebiet nicht oder falsch. Wenn Sie beispielsweise nach Ideen zur Entbürokratisierung suchen, beschreiben Sie besonders aufwändige Prozesse und Abläufe im Unternehmen und fragen Sie konkret, mit welchen Ideen man solche komplizierten Vorgänge einfacher machen kann. Suchen Sie mit dem Ideenwettbewerb nach neuen Dienstleistungen für Kunden, beschreiben Sie typische Bedürfnisse aus Sicht von Kunden. Arbeiten Sie hier phantasievoll. So können Sie beispielsweise vom Smartphone aus Videos drehen und auf die Plattform hochladen. Die Ideenmanagement-Software Innolytics Ideas bietet dafür komfortable Videofunktionen, die es Ihnen erlauben, Suchfelder und Fragestellungen lebendig zu beschreiben.

Geben Sie Mitarbeitern/-innen schnelles Feedback

  • In Zeiten von Facebook und Co. sind es Nutzer gewohnt, auf Beiträge innerhalb kürzester Zeit ein Feedback zu erhalten. Das bedeutet nicht, dass Sie morgens um 03:00 Uhr noch wach sein müssen, aber Sie sollten es sich zur Regel machen, drei Mal täglich einen Blick auf die Plattform des Ideenwettbewerbs zu werfen und Antworten zu schreiben. Besonders nützlich ist es für Ideeneinreicher/-innen, wenn Sie wertschätzende offene Fragen stellen, die mit einem „W“ beginnen. Beispielsweise: Wie stellen Sie sich die Umsetzung genau vor? Wo könnte die Idee noch zum Einsatz kommen? Welche Chancen ergeben sich durch diese Idee? Mit solchen Fragen signalisieren Sie Nutzern/-innen, dass Sie Interesse an ihren Ideen haben und diese gemeinsam mit Ihnen weiterentwickeln wollen. Außerdem laden Sie dadurch andere Nutzer/-innen dazu ein, ihre Meinungen und Anregungen auf der Plattform zu veröffentlichen.

Der Abschluss eines Ideenwettbewerbs – Höhepunkt einer mehrwöchigen Kampagne

Bei einem Ideenwettbewerb im Unternehmen sind Ideen und ihre Einreicher/-innen die Stars! Vergessen Sie nicht, sie zu feiern. Erwähnen Sie die Siegerideen positiv in Ihrer Mitarbeiterzeitung oder Ihrem Intranet, produzieren Sie Plakate, die Sie im Unternehmen aufhängen, verleihen Sie Pokale auf einer Mitarbeiterveranstaltung. Der Abschluss eines Ideenwettbewerbs ist wichtig. Sie geben Teilnehmern/-innen einen besonderen Motivationsschub für die nächste Runde. Wenn Sie Ideenwettbewerbe durchführen, empfiehlt es sich, sie in einer bestimmten Form zu institutionalisieren. Je positiver Mitarbeiter die vorigen Runden in Erinnerung haben, desto lieber werden sie sich in den nächsten Jahren beteiligen.

Ihr Interesse für einen Ideenwettbewerb im Unternehmen wurde geweckt? Sie möchten sich aber vorher noch weiter informieren? Dann laden Sie sich jetzt unser Whitepaper „Mitarbeiterideen gewinnen und erfolgreich umsetzen“ herunter und erhalten Sie einen Leitfaden für innovatives Ideenmanagement.

JETZT IDEENMANAGEMENT WHITEPAPER HERUNTERLADEN
2017-10-23T09:12:02+00:00