JETZT VORTEILE BERECHNEN

Ideenmanagement: Beschäftigte aktivieren, Einsparungen erzielen

Durch Ideenmanagement (engl. idea management) sparen Teams, Organisationen und Unternehmen Millionenbeträge!

  • Durchschnittlich können durch Ideen und Vorschläge von Beschäftigten jährlich Ersparnisse in Höhe von 1.000 Euro je Mitarbeiter*in erzielt werden.
  • Bei einem Unternehmen mit 250 Beschäftigten ergeben sich wirtschaftliche Vorteile von einer viertel Million Euro pro Jahr.

Wie können Unternehmen von Ideenmanagement bestmöglich profitieren? Wie können sie messbare Vorteile im Wettbewerb um Qualität, Kosten und Innovationen erzielen? In diesem Artikel erfahren Sie es.

Laden Sie jetzt unser kostenloses E-Book herunter! Erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Unternehmen wertvollere Ideen von Beschäftigen erhalten. Lernen Sie Praxisbeispiele eines erfolgreichen Ideenmanagements kennen.

Ideenmanagement-E-Book-Innolytics-2020

Kostenloses E-Book zum Ideenmanagement

JETZT KOSTENLOSES E-BOOK HERUNTERLADEN!

Warum Ideenmanagement? So profitieren Unternehmen

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind Unternehmen auf effiziente Geschäftsprozesse, eine schlanke Kostenstruktur und eine ständige Steigerung der Produktivität angewiesen. Durch das Ideenmanagement werden Beschäftigte in diese wichtigen Herausforderungen mit eingebunden. Ziel eines Ideenmanagement-Systems ist es, die Zahl, den durchschnittlichen Wert und die Umsetzungsquote von Mitarbeiterideen kontinuierlich zu steigern.

An einem Beispiel soll das verdeutlicht werden: Die Beispiel GmbH hat 250 Beschäftigte.

  • Erzielt das Unternehmen jährlich 0,75 Ideen mit einem durchschnittlichen Wert von 750 Euro je Mitarbeiter*in, ergeben sich bei einer Umsetzungsquote von 24 % jährliche Einsparungen in Höhe von 33.750 Euro.

  • Durch Kampagnen steigert das Unternehmen die Anzahl auf 3 Ideen je Mitarbeiter*in mit einem durchschnittlichen Wert von 2.500 Euro. Die Umsetzungsquote kann auf 36 % erhöht werden. Die jährlichen Einsparungen betragen 675.000 Euro.

Innolytics® Ideenmanagement-Software: Messbare Einsparungen durch die Ideen Ihrer Beschäftigten erzielen.

Ideenmanagement ist eng verwandt mit dem betrieblichen Vorschlagswesen und mit dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP). Ziele sind unter anderem die Prozessoptimierung und die Entwicklung von Prozessinnovationen. Doch Ideenmanagement leistet noch mehr! Auch das Innovationsmanagement, die Produktenwicklung und die Entwicklung von Serviceinnovationen profitieren vom Ideenreichtum. In Zeiten der Digitalisierung spielt das Ideenmanagement zunehmend eine wichtige Rolle bei der digitalen Transformation in Unternehmen.

In der Praxis gibt es zahlreiche Überschneidungen zwischen Ideenmanagement, Wissensmanagement, dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess, dem Prozessmanagement und dem Risikomanagement. All diese Bereiche sind potenzielle Quellen für neue Ideen.

Berechnen Sie den Wert von Mitarbeiterideen!

So viele Einsparungen erzielt Ihr Unternehmen durch Ideenmanagement.

Ohne Ideenkampagnen erhalten Unternehmen durchschnittlich 0,75 Ideen pro Mitarbeiter*in im Jahr

Ein Wert von bis zu 1.000 € je Idee ist ein durchschnittliches Ergebnis, das praktisch alle Unternehmen erzielen.

Unternehmen erzielen eine durchschnittliche Umsetzungsrate in Höhe von 24 Prozent.

0
Anzahl Mitarbeiterideen
pro Jahr
0 €
Jährliche Einsparungen
durch Mitarbeiterideen

Sie möchten erfahren, wie Sie den Wert von Mitarbeiterideen im Unternehmen steigern können?
Buchen Sie jetzt Ihren Termin für ein 30-minütiges kostenloses Webmeeting!

Jetzt persönliches Webmeeting buchen!

Neue Methoden im Ideenmanagement

Die Methoden im Ideenmanagement haben sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt. Mehr und mehr geht es darum, die wirtschaftlichen Vorteile von Mitarbeiterideen herauszustellen und den durchschnittlichen Wertbeitrag je Idee zu steigern. Allgemein lässt sich im Ideenmanagement ein Trend weg von der Quantität (Menge von Ideen) hin zur Qualität (wirtschaftliche Bedeutung von Ideen) feststellen.

Das macht es anspruchsvoller, den Wertbeitrag jedes Beschäftigten zu Ideen zu ermitteln. Klassische Pramiensysteme, bei denen nur die Einreichung von Ideen incentiviert wird, werden heute durch Gamification-Ansätze ergänzt. Ziel ist es, auch die Beschäftigten zu belohnen, die Ideenautoren helfen, Ideen durch Kommentare und Hinweise zu verbessern.

Die Innolytics® Software ermöglicht es Unternehmen jeder Größe, innerhalb weniger Minuten ein professionelles Ideenmanagement einzurichten. Sie können den Wert von Ideen berechnen, Prämiensysteme einrichten und durch ein Punktesystem Beschäftigte zum Mitmachen incentivieren. Bis 15 Nutzer*innen ist die Software dauerhaft kostenlos.

Jetzt kostenlos Plattform anlegen!

Die fünf wichtigsten Fragen zum Ideenmanagement

In unserer langjährigen Arbeit mit Unternehmen und knapp 300 erfolgreich abgeschlossenen Projekten haben sich immer wieder Fragen zum Ideenmanagement herauskristallisiert. Die fünf wichtigsten beantworten wir hier.

innolytics-ideenmanagement-fragen-engagementWie motiviere ich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich für das Ideenmanagement zu engagieren?

Das Engagement von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen schwankt naturgemäß. Die Anzahl und die Qualität der Ideen sowie die Geschwindigkeit der Reaktion geht immer wieder einmal zurück. Kampagnen sind ein wirkungsvolles Instrument, um die Beteiligung von Beschäftigten am Ideenmanagement zu steigern. Auch zeigen phantasievolle Prämien Wirkung: Nicht nur Geld, sondern Dinge, die man sich normalerweise nicht kauft.

innolytics-ideenmanagement-fragen-qualitaetWie können wir die Qualität von Ideen steigern?

Fokussieren Sie Ihr Ideenmanagement auf die strategisch wichtigsten Themenfelder für Ihr Unternehmen. Dies kann beispielsweise die Steigerung der Effizienz von Prozessen und Abläufen sein, konkrete Kosteneinsparungen oder der Einsatz neuer Technologien. Starten Sie regelmäßige Aufrufe zur Einreichung von Ideen zu diesen Themen. Kommunizieren Sie die Bewertungskriterien für Ideen von vornherein offen und transparent.

innolytics-ideenmanagement-fragen-aufgabenWas ist die Aufgabe eines Ideenmanagers?

Ideenmanager (männlich und weiblich) haben die Aufgabe, den Ideenmanagementprozess zu organisieren, zu strukturieren und zu überwachen. Sie begeistern Kollegen und Kolleginnen dafür, über Verbesserungen nachzudenken, Probleme und Herausforderungen im Unternehmen zu identifizieren und Verbesserungsideen einzureichen. Sie halten Kontakt zu den Entscheidern im Unternehmen und sorgen dafür, dass Entscheidungen im Ideenmanagement schnell getroffen werden.

innolytics-ideenmanagement-fragen-unterschiedWas ist der Unterschied zwischen Ideenmanagement und Innovationsmanagement?

Aus der Tradition heraus setzt sich das Ideenmanagement mit Fragen der internen Verbesserung auseinander, während das Innovationsmanagement zur Entwicklung neuer Produkte und Services dient. Es gibt allerdings Überschneidungen. So werden Prozessoptimierungen häufig auch als Prozessinnovation bezeichnet. Die Einführung innovativer Produkte braucht häufig auch Ideen, um interne Abläufe zu verbessern.

innolytics-ideenmanagement-fragen-incentiveWie sieht ein erfolgreiches Prämiensystem im Ideenmanagement aus?

Das Ideenmanagement in Unternehmen wird häufig durch Betriebsvereinbarungen geregelt, in denen genau festgelegt wird, welche Art von Prämien ausgeschüttet werden. Die erfolgreichsten Prämiensysteme orientieren sich am wirtschaftlichen Wert einer Idee, beispielsweise Einsparungen durch neue Prozessabläufe. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erhalten einen Teil der Summe, die das Unternehmen durch Ihre Idee gewinnt.

Die Grafik zeigt die Vorteile eines Ideenmanagements anhand von Einsparungen durch Mitarbeiterideen auf.
JETZT Ideenmanagement-Software kennenlernen!

Mit der kostenlosen Innolytics®Ideenmanagement-Software können Sie noch heute damit beginnen, Einsparungen für Ihr Unternehmen zu erzielen und die Vorteile des Ideenmanagements für sich zu nutzen. Teams, Organisationen und Unternehmen können schnell und einfach Ideen sammeln, den wirtschaftlichen Wert dieser Ideen berechnen, sie kommentieren und bewerten. Das Tool bildet den gesamten Ideenmanagement-Prozess ab: Von der ersten Idee zur erfolgreichen Umsetzung.

Der Ideenmanagement-Prozess

Der Ideenmanagement-Prozess beginnt mit der Suche nach Chancen für die Verbesserung von Produkten und Prozessen. In der frühen Phase des Prozesses werden Mitarbeiter dazu motiviert, aktiv nach Schwierigkeiten und Problemen zu suchen, diese zu diskutieren und zu analysieren. Gleichzeitig wird nach Lösungsansätzen aus anderen Unternehmen und Branchen gesucht.

In der Phase der Ideenfindung werden konkrete Ideen entwickelt. Diese werden bewertet und priorisiert. Die besten Ideen werden zu konkreten Konzepten weiterentwickelt, die unter anderem einen Plan für die Umsetzung vorsehen. In der Phase der Umsetzung werden Verantwortlichkeiten geklärt und Kennzahlen zur Erfolgskontrolle definiert.

Die Grafik zeigt den Ideenmanagement-Prozess von der frühen Phase bis zur Umsetzung

Ideenmanagement in Ihrem Unternehmen

Die Etablierung eines modernen Ideenmanagements im Unternehmen hat zahlreiche Vorteile:

  • Kontinuierliche Kostensenkungen, mit denen Prozesse effizienter und Angebote wettbewerbsfähiger werden
  • ein messbarer Qualitätsvorsprung durch Verbesserungsideen Ihrer Mitarbeiter/-innen
  • neue Produkt- und Serviceideen, die aus der Vernetzung von Abteilungen wie dem Vertrieb und der Produktion entstehen

Auch bei strategischen Themen wie der Entwicklung digitaler Prozesse und Abläufe bietet ein modernes Ideenmanagement Vorteile: Durch die Vernetzung jüngerer und erfahrenerer Mitarbeiter/-innen aus verschiedenen Abteilungen werden die Einstellungen und Sichtweisen der Digital Natives mit den Erfahrungen langjähriger Mitarbeiter/Innen kombiniert.

Nicht nur Konzerne profitieren von einem modernen Ideenmanagement. Auch in KMU – also in Unternehmen mit einer Größe ab 15 Mitarbeitern aufwärts – trägt das Ideenmanagement zu einer messbaren Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bei.

Das kostenlose Innolytics® E-Book „Kosten reduzieren durch Mitarbeiterideen“ zeigt die wichtigsten Vorteile im modernen Ideenmanagement für Unternehmen auf.

Ideenmanagement-E-Book-Innolytics-2020
Jetzt kostenloses Whitepaper herunterladen

Was ist ein Ideenmanagement-System?

Ein Ideenmanagement-System bezeichnet alle strukturellen und kulturellen Maßnahmen, durch die das Ideenmanagement eines Unternehmens gefördert wird. Ein Ideenmanagement-System besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Ideenmanagement-Prozess: Der innerhalb des Unternehmens definierte Ablauf von der ersten Idee über verschiedene Entscheidungsstufen bis hin zur Umsetzung.
  • Ziele und Messkriterien: Die Definition von Zielen, die ein Unternehmen durch die Einführung eines Ideenmanagements erreichen möchte. Dies können monetäre Ziele – beispielsweise Einsparungen – sein aber auch kulturelle oder organisatorische Ziele wie z.B. die Steigerung des Arbeitgeberimages. Diese Ziele werden üblicherweise mit Hilfe eines Innovationscontrollings erreicht.
  • Rollen und Verantwortlichkeiten: Im Ideenmanagement-System werden die Aufgaben von Ideenmanagern und Ideenmanagerinnen definiert. Gleichzeitig werden unterstützende Rollen wie beispielsweise Ideencoachs, Ideenpaten oder Gutachter festgelegt.
  • Kulturelle Maßnahmen: Die Innovationskultur eines Unternehmens trägt maßgeblich zum Erfolg eines Ideenmanagement-Systems bei. Maßnahmen zur Förderungen der Innovationskultur sind unter anderem Ideenwettbewerbe oder Veranstaltungen zum Thema.
  • Weiterbildungsangebote: Mitarbeiter erhalten Weiterbildungen zu Themen wie Ideenfindung und Ideenentwicklung.

In einem Ideenmanagement-System sind alle diese Komponenten aufeinander abgestimmt. Das Ziel: Die Generierung und Umsetzung möglichst vieler qualitativ hochwertiger Ideen. Die Innolytics® Ideenmanagement-Software unterstützt Unternehmen bei der Einrichtung eines Ideenmanagement-Systems.

Ideenmanagement – Die 5 Erfolgsfaktoren

Ein erfolgreiches Ideenmanagement zeichnet sich durch klare Erfolgsfaktoren aus. Innolytics® Gründer und Geschäftsführer Dr. Jens-Uwe Meyer hat diese in seiner wissenschaftlichen Tätigkeit erforscht und in mehreren Publikationen veröffentlicht. Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren im Ideenmanagement gehören:

  • Das Engagement des Managements: Unternehmen, in denen Geschäftsführung/Vorstand und Führungskräfte ihr Mitarbeiter/Innen konsequent zur Ideenentwicklung motivieren, können das kreative Potenzial der Belegschaft deutlich besser aktivieren als Unternehmen, in denen das Ideenmanagement ein Randthema ist.

  • Das Wertesystem. Unternehmen, die ein kreatives Arbeitsklima fördern, nehmen Mitarbeiter/Innen die Befürchtung, mit „falschen“ oder „blöden“ Ideen auf Ablehnung zu stoßen. Im Ideenmanagement gilt die Faustregel: Auf eine erfolgreich umgesetzte Idee kommen zehn, die abgelehnt werden. In einem Unternehmen mit einem kreativen Arbeitsklima ist diese Faustregel akzeptiert.

  • Die Vernetzung verschiedener Abteilungen: Mitarbeiter/Innen haben häufig das Gefühl, im eigenen „Saft“ zu schwimmen. Warum? Die Arbeitsteilung in Unternehmen führt zwangsläufig zu einer Art Tunnelblick. Ein modernes Ideenmanagement sorgt dafür, dass Mitarbeiter einen Blick über den eigenen Tellerrand erhalten.

  • Ein Anreizsystem: Im klassischen Ideenmanagement wurden Ideen von Mitarbeiter/Innen durch Geldprämien incentiviert. Modernes Ideenmanagement bietet Anreize, die darüber hinausgehen: So enthält modernes Ideenmanagement die Möglichkeit, ein individuelles Anreizsystem zu gestalten. Mitarbeiter/Innen erhalten Punkte für Aktivitäten wie das Verfassen, die Kommentierung und die Bewertung von Ideen.

  • Spaß! Wissenschaft und Praxis haben eindeutig gezeigt: Erfolgreiches Ideenmanagement macht Mitarbeiter/Innen Spaß. Unternehmen können dies durch inspirierende Veranstaltungen fördern – vor allem aber durch Arbeitstools, die motivieren.

Das Innolytics® Whitepaper „Mitarbeiterideen gewinnen und erfolgreich umsetzen“ zeigt auf, wie das Ideenmanagement im Unternehmen erfolgreich umgesetzt und durch Tools unterstützt werden kann.

Jetzt kostenloses Whitepaper herunterladen

Ideenmanagement – Das unterschätzte Potenzial im Unternehmen

In ihrem vielbeachteten Buch „Corporate Creativity – How Innovation and Improvement Actually Happens“ zeigten die US-WissensEdison Prinzip - ideenmanagementchaftler Alan G. Robinson und Samuel Stern ein Dilemma zahlreicher Führungskräfte auf, die sich mit Ideenmanagement auseinandersetzen. Häufig sind sie sich der Tatsache bewusst, dass das kreative Potenzial in ihrem Unternehmen deutlich größer ist als das, was sie aktuell nutzen. Allerdings – so die Wissenschaftler – haben sie Schwierigkeiten damit, dieses kreative Potenzial im Ideenmanagement zu wecken.

Innolytics®-Gründer Dr. Jens-Uwe Meyer hat sich in zahlreichen Fachartikeln, wissenschaftlichen Arbeiten und Büchern, zum Beispiel „Das Edison Prinzip“, mit der Frage auseinandergesetzt, wie Führungskräfte das unterschätzte Potenzial im Ideenmanagement gewinnen und nutzen können. Im Artikel „Gesucht – Rezepte für das Wachstum der Zukunft“ beschreibt er die Herausforderungen für Unternehmen im Wandel, im Harvard Business Manager zeigt er auf, dass Unternehmen häufig auf die falschen Ideenmanagement Tools setzen und in der englischsprachigen Publikation für das kanadische Magazin TIM Review benennt er Faktoren beim Aufbau einer kreativen Unternehmenskultur.

Durch ein modernes Ideenmanagement können Unternehmen und ihr Management das unterschätzte Potenzial aufspüren und nutzen

Entscheidend dabei ist:

  • Mitarbeiter/-innen zu ihren Vorstellungen und Wünschen befragen
  • Mitarbeiter/innen für das Ideenmanagement zu begeistern
  • die Unterstützung des obersten Managements bzw. der Geschäftsführung
  • die Auswahl und der Einsatz der richtigen Tools

Die Innolytics® GmbH unterstützt Unternehmen dabei, das unterschätzte Potenzial zu aktivieren und zu nutzen. Durch eine langjährige Erfahrung im Ideenmanagement.

Ideenmanagement von Innolytics®

Die Innolytics® GmbH verfügt über jahrelange Expertise in der Entwicklung von Ideenmanagement Prozessen und Ideenmanagement Tools. Aus dieser Erfahrung heraus haben wir Innolytics® Ideas entwickelt – eine Software für das Ideenmanagement der nächsten Generation. Sie erlaubt es Mitarbeiter im Ideenmanagement Prozess weltweit miteinander zu vernetzen, Ideen einzugeben, zu diskutieren und zu bewerten.

Jetzt kostenlos Plattform anlegen!
Ideenmanagement-Software kennenlernen

Unsere Definition von Ideenmanagement: Ein kreativer Prozess, der Mitarbeiter motiviert

Die Definition von Ideenmanagement bei Wikipedia ist kurz:

Generierung, Sammlung und Auswahl geeigneter Ideen für Verbesserungen und Neuerungen“.

Unsere Definition geht weiter: Ideenmanagement ist Motivation und Teamwork. Mitarbeiter zusammenbringen, für das Ideenmanagement begeistern und gemeinsam die Zukunft eines Unternehmens gestalten.

Bei der Entwicklung von Innolytics® Ideas stand dieser Gedanke im Mittelpunkt: Die Technologien sozialer Medien nutzen, um die klassische Definition vom Ideenmanagement weiter zu entwickeln. Und ein Tool zu entwickeln, das das BVW (betriebliches Vorschlagswesen) und den KVP (kontinuierlicher Verbesserungsprozess) durch modernste Technologie unterstützt.

Ideenmanagement – Der Erfolgsprozess von Innolytics® Ideas

Der klassische Prozess im Ideenmanagement sah einen klaren Ablauf vor: Vorschläge zu Ideen wurden über ein Formular eingegeben, Gutachter bewerteten diese und prämierten sie oder nicht. Dieser klassische Ideenprozess hat zahlreiche Mängel im Prozessablauf: Feedback dauert lange, die Motivation von Mitarbeitern sinkt.

Auf der Basis von mehr als 100 Projekten in Unternehmen haben wir den Ideenmanagement Prozess neu definiert. Wir haben uns dabei an wissenschaftlichen Erkenntnissen über kreative Mitarbeiter und Unternehmen orientiert. Die Kreativität von Mitarbeitern zu fördern und Manager beim Aufbau einer innovativen Unternehmenskultur zu unterstützen – das ist das wichtigste Ziel.

Im Ideenmanagement Prozess von Innolytics® Ideas geben Mitarbeiter/innen Ideen von überall ein. Statt eines langwierigen Prozessablaufs werden diese Ideen in einem interaktiven Prozess kommentiert, weiterentwickelt und schließlich nach transparenten Kriterien bewertet. Die Status-Anzeige macht es möglich, den Status jeder Idee („Eingereicht“, „In Diskussion“, „Erfolgreich umgesetzt“) transparent im Ideenmanagement Prozess darzustellen. Ideen-Coaches motivieren Mitarbeiter zur kontinuierlichen Optimierung von Vorschlägen.

Die Innolytics® GmbH unterstützt Unternehmen beim Aufbau eines zukunftsorientierten Ideenmanagements. Die Implementierung von Innolytics® Ideas wird durch Workshops und Seminare zur Vermittlung des notwendigen Know-hows unterstützt. Gemeinsam mit Kunden erarbeitet Innolytics® langfristige Pläne für Ideen-Kampagnen und eine kreative Umsetzung von Grafiken und Videos.

Innolytics® Ideas unterstützt das Ideenmanagement in großen Konzernen genauso wie in KMU – kleineren und mittleren Unternehmen.

Ideenmanagement-Software: Innolytics® Ideas

Innolytics® Ideas folgt der Logik sozialer Netzwerke:

  1. Ideen, Kommentare und Bewertungen können von jedem Standort der Welt aus eingeben werden. Auch mobil – über das Smartphone. Wichtig für ein globales Ideenmanagement. Die Apps der Ideenmanagement-Software sind bei Apple und Google verfügbar
  2. Ideen werden mit Kollegen und Kolleginnen diskutiert – und so Schritt für Schritt zu ausgereiften Konzepten
  3. Die Bewertung erfolgt kriterienbasiert: Nachvollziehbar, transparent und aus verschiedenen Perspektiven
  4. Durch Innolytics® Ideas erhält Ihr Unternehmen mehr Mitarbeiterideen. Auf Ideen folgt schnelles fundiertes Feedback. Ihr Unternehmen steigert die Effizienz und die Innovationskraft

Durch die Zusammenarbeit mit Innolytics® erhalten Sie mehr als nur eine Ideenmanagement-Software: Sie profitieren vom langjährigen Praxis Know-how bei der Etablierung von Ideenmanagement Prozessen in Unternehmen und unserer wissenschaftlich fundierten Expertise.

Jetzt kostenlos Plattform anlegen!

Der Erfolgsfaktor im professionellen Ideenmanagement

  • Lernen Sie die Vorteile von Innolytics® Ideas kennen.
  • Laden Sie jetzt das kostenlose Whitepaper herunter: „Mitarbeiter gewinnen und erfolgreich umsetzen – Leitfaden für innovatives Ideenmanagement“
  • Sehen Sie sich jetzt die Funktionen von Innolytics® Ideas in einem Video Software-Demo an
Haben Sie Interesse an Innolytics Ideas?