Laden...
Ideenentwicklung2019-09-25T12:42:43+00:00

Ideenentwicklung
Zufällige Geistesblitze oder gezielte Suche nach neuen Ideen?

Wie können Sie erfolgreich neue Ideen entwickeln? Welche Methoden können Sie für die Entwicklung innovativer Ideen und zukunftsweisender Konzepte einsetzen? Ist das bekannte Brainstorming wirklich eine so gute Kreativitätsmethode für die Ideenentwicklung? Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie systematisch von der ersten Idee zum qualitativ hochwertigen Innovationskonzept kommen.

Jetzt kostenlos Plattform anlegen!
Mehr über die Software erfahren

Kostenlose Software zur Ideenentwicklung 

Ideenentwicklung ist kein Zufall

Geniale, spontane Einfälle bringen neue Ideen hervor. Ob diese Ideen Spinnerei sind oder Entwicklungspotenzial für umsetzbare Konzepte haben, hängt davon ab, wie Sie mit den Ideen umgehen, wie Sie die Ideen bewerten und weiterentwickeln. Systematische Ideenentwicklung ist eine wichtige Grundlage für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess, das Ideenmanagement und das Innovationsmanagement. Im Zeitalter der digitalen Vernetzung wird die Ideengenerierung und Ideenfindung zunehmend durch Tools wie die kostenlose Innolytics® Ideenmanagement-Software und Innovationsmanagement-Software unterstützt. In weniger als zehn Minuten können Sie in Ihrem Team, Ihrer Abteilung und Ihrem Unternehmen ein professionelles Ideen- und Innovationsmanagement etablieren.

Jetzt kostenlos Plattform anlegen!

Methoden für die Ideenentwicklung: Geeignete Kreativitätstechniken

Bei der Ideenentwicklung setzen Unternehmen auf Methoden der Kollaboration, Social Collaboration und Teamwork. Die Methoden für die gezielte Entwicklung neuer Ideen sind unterschiedlichste Kreativitätstechniken. Zu den bekanntesten gehören die 635-Methode und die Walt Disney Methode. Systematischere Ansätze sind Design Thinking und das Edison-Prinzip. Diese Methoden der Ideenentwicklung sehen einen systematischen Prozess von der Erforschung neuer Fragen bis zum finalen Konzept vor – unter starker Berücksichtigung von Kundenbedürfnissen, die beispielsweise durch eine regelmäßig Kundenbefragung oder Methoden wie Open Innovation identifiziert werden.

Whitepaper Ideenmanagement Mitarbeiterideen

Nutzen Sie das kreative Potenzial von Mitarbeiter/-innen zur Ideenentwicklung! In unserem kostenlosen Whitepaper „Mitarbeiterideen gewinnen und erfolgreich umsetzen“ erfahren Sie, wie es geht.

Jetzt kostenloses Whitepaper herunterladen

Systematische Ideenentwicklung: Der Prozess

Systematische Ideenentwicklung folgt einem klaren Prozess mit mehreren Stufen: In der Phase der Ideenfindung werden zunächst Ideen generiert und diskutiert. Diese Phase zeichnet sich durch eine hohe Kreativität aus und wir häufig durch Kreativitätstechniken unterstützt.

Es erfolgt die Phase der Ideenbewertung. Anschließend werden Ideen zu fundierten Konzepten weiterentwickelt, bevor sie nach einer Zweitbewertung in die Phase der Umsetzung gehen. Dieses strukturierte Vorgehen lässt sich in der kostenlosen Innolytics® Ideenmanagement-Software abbilden. Nutzer können Schritt für Schritt qualitativ hochwertige Ideen und Konzepte entwickeln.

Jetzt kostenlos Plattform anlegen!
Mehr über die Software erfahren

Dieses Vorgehen unterscheidet sich vom klassischen Brainstorming, bei dem in der Gruppe spontan zu einer Thematik zahlreiche Ideen gesammelt werden. Beim Brainstorming entstehen zwar sehr viele, aber oft unbrauchbare, zu abwegige Ideen. Strukturierte Denktechniken und systematisches Vorgehen bringen kreative Denker*innen auf den richtigen Weg zu den wirklich guten Ideen. Zudem ist Brainstorming auf den Teilnehmerkreis beschränkt, der eingeladen wird. Warum ist Brainstorming nicht die richtige Kreativitätstechnik? Durch den Einsatz von Plattformen wie der kostenlosen Innolytics® Ideensoftware entstehen Ideen aus unterschiedlichen Perspektiven. Mitarbeiter/-innen weltweit werden vernetzt, entwickeln online Ideen und bewerten sie.

Kreativworkshops zur Ideenentwicklung

Für die Entwicklung neuer Produkte oder innovativer Geschäftsideen eignet sich die Durchführung eines Innovationsworkshops – ein Workshop für Unternehmen, in dem gezielt anhand einer Problemstellung nach Chancen, Ideen und Konzepten gesucht wird. Von der gewünschten Menge und Tiefe der Ideen hängt die Dauer des Ideenentwicklungs-Workshops ab. Bereits bei einem eintägigen Workshop können vielversprechende kreative Ideen entstehen. Ein zweitägiger Innovationsworkshop bietet die Möglichkeit, innovative Ideen weiter in die Tiefe zu entwickeln und sie zu umsetzungsreifen Konzepten voran zu treiben.

Ideenwettbewerbe

Bei Ideenwettbewerben werden ausgesuchte Zielgruppen dazu eingeladen, sich Gedanken zu einer zuvor definierten Fragestellung zu machen. Teilnehmen können beispielsweise Mitarbeiter/-innen eines Unternehmens. Aber auch Kunden/-innen können zur Ideenentwicklung in Form eines Wettbewerbs eingeladen werden. So hat beispielsweise die S-Bahn Mitteldeutschland Ende 2016 Kunden und Kundinnen dazu aufgerufen, Ideen für einen noch besseren Service zu entwickeln. Das Ergebnis waren 300 Ideen.

Erfahren Sie in unserem Whitepaper wie Sie die Ideen Ihrer Mitarbeiter/-innen und Kunden/-innen gewinnen und erfolgreich umsetzen können.

Jetzt kostenloses Whitepaper herunterladen

Wie werden Ideen nach der Entwicklung zu erfolgreichen Produkten?

Innovationsmanagement ist die Grundlage für den Erfolg der entwickelten Ideen

Innovative Unternehmen, die erfolgreich Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen, verfolgen eine ausgereifte Innovationsstrategie. Der Innovationsprozess legt die einzelnen Schritte fest, von der Ideenentwicklung über die Markteinführung bis hin zur Innovationskommunikation. Nicht nur die Entwicklung von Ideen erfolgt systematisch, sondern auch alle weiteren Schritte.

Innovationskultur als Nährboden für die Ideenentwicklung

Ideen können in einem innovationsfreundlichen Klima erfolgreicher heranwachsen. Die Innovationskultur eines Unternehmens spielt deshalb eine große Rolle für den Ideenentwicklungs-Prozess. Querdenker sind willkommen, die Mitarbeiter haben Zeit für Experimente und können sich abseits vom operativen Tagesgeschäft auf die Entwicklung neuer Ideen konzentrieren.

Ideenentwicklung ist ein Handwerk

Nicht mehr und nicht weniger. Man kann es lernen. Edison selbst hat es anderen beigebracht, die zu ihm in sein Labor kamen, um die Entwicklung neuer Ideen zu trainieren. Edison machte übrigens nie einen Hehl daraus, dass dieses Handwerk anstrengend ist. „Genie ist ein Prozent Inspiration und 99 Prozent Transpiration“, sagte er.

Ideenmanagement-Software kennenlernen