Fuzzy Front End of Innovation2019-08-13T14:38:43+00:00
Fuzzy Front end of Innovation

Was ist das Fuzzy Front End of Innovation?

Das Fuzzy Front End of Innovation bezeichnet die frühe – durch zahlreiche Unsicherheiten geprägte – Phase des Innovationsprozesses.

In den späteren Phasen des Innovationsmanagements werden Projekte in der Regel durch klare Prozessschritte und ein Innovationscontrolling vorangetrieben. Hingegen werden im Fuzzy Front End of Innovation Innovationsfelder identifiziert. Die Ideenfindung, die Ideengenerierung sowie die systematische Ideenentwicklung werden vorbereitet. Der Übergang zwischen den Phasen ist fließend.

Das Fuzzy Front End of Innovation ist durch ein hohes Maß an Kollaboration und Teamwork geprägt. Durch Methoden wie Open Innovation und Co-creation werden Kunden in der frühen Phase des Innovationsprozesses eingebunden. Auch kommen Kreativitätstechniken zum Einsatz. Wichtiger als ein strukturierter Innovationsprozess ist in der frühen Phase von Innovation eine klare Innovationsstrategie die die Richtung vorgibt sowie eine Innovationskultur, die die Entwicklung neuer Ideen unterstützt.

In diesem Artikel lernen Sie unterschiedliche Erfolgsfaktoren kennen, um das Fuzzy Front End so erfolgreich wie möglich zu managen.

Kostenlose Software für Ihr Ideenmanagement

Jetzt Software kennenlernen

Das Fuzzy Front End of Innovation dient der Identifikation von Chancen

Eine der wichtigsten Fragen im Fuzzy Front End of Innovation lautet: In welchen Bereichen kann ein Unternehmen durch Innovation künftig Wettbewerbsvorteile erlangen? Dazu werden Innovationsfelder definiert. Diese beschreiben auf einer Metaebene das Feld, in dem ein Unternehmen Produktentwicklung, Prozessinnovation, Serviceinnovation oder digitale Geschäftsmodelle entwickeln möchte.

Innovationsfelder können beispielsweise sein:

  • Entwicklung von Lösungen für ein konkret erkanntes Kundenproblem

  • Entwicklung einer innovativen technologischen Lösung, um die Effizienz einer Anlage zu erhöhen

  • Entwicklung einer Prozessinnovation, um einen bestimmten Ablauf einfacher und kosteneffizienter zu gestalten

  • Entwicklung eines digitalen Serviceangebotes für Kunden, die ein bestimmtes Produkt verwenden

  • Entwicklung eines innovativen Geschäftsmodells auf Basis von Kunden- oder Gerätedaten

Ziel ist es, in der Phase des Fuzzy Front End of Innovation möglichst klar beschriebene Innovationsfelder zu entwickeln. Am Ende der Phase des Fuzzy Front End of Innovation sollte klar sein, für welche Innovationsfelder in der anschließenden Phase der Ideengenerierung, der Ideenfindung und Ideenentwicklung Ideen gesucht werden.

In unserem kostenlosen Whitepaper „Mitarbeiterideen gewinnen und erfolgreich umsetzen“ erfahren Sie, wie Sie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in dern frühen Phase von Innovation aktivieren können.

Whitepaper Ideenmanagement Mitarbeiterideen

Jetzt kostenloses Whitepaper herunterladen

Typische Aktivitäten im Fuzzy Front End of Innovation

Um Innovationsfelder in der Phase des Fuzzy Front End of Innovation zu definieren, starten Unternehmen unterschiedlichste Aktivitäten. Diese lassen sich in folgende Kategorien einteilen:

  • Auswertung von Trends: Durch Maßnahmen wie eine Trendanalyse werden unterschiedliche Arten von Trends ausgewertet: Megatrends, die die generelle Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft beschreiben, Branchentrends (generelle technologische und wirtschaftliche Entwicklungen innerhalb einer Branche), technologische Trends (auf dem Markt befindliche beziehungsweise den Markt künftig verändernde Technologien), Spezialtrends (z.B. Digitaltrends, Trends innerhalb eines Teilbereichs einer Branche oder Trends im Kundenverhalten). Diese Trends werden gesammelt und einer Trendbewertung unterzogen. Dabei wird analysiert, welche Auswirkungen bestimmte Trends auf das Unternehmen und seine zukünftige Wettbewerbsfähigkeit haben.

Die Innolytics® Innovationsmanagement-Software unterstützt Unternehmen dabei, schnell und einfach Trends zu sammeln und zu bewerten. Relevante Handlungsfelder kristallisieren sich heraus.

Innovationsmanagement-Software kennenlernen
  • Analyse versteckter Kundenbedürfnisse: Eine der Kernaktivitäten in der Phase des Fuzzy Front End of Innovation ist die Analyse von Kundenbedürfnissen, die Kunden aktuell nicht unbedingt bewusst sind. Hierzu gibt es unterschiedliche Ansätze wie beispielsweise die Beobachtung von Kunden im Alltag, Tiefeninterviews oder Ideenwettbewerbe bei denen Kunden aktiv dazu aufgefordert werden, z.B. Verbesserungsvorschläge oder Ideen für innovative Produkte und Dienstleistungen einzubringen. Methoden wie Customer Co-creation und Open Innovation kommen in dieser Phase ebenfalls zum Einsatz.

  • Marktbeobachtung: Verstärkte Aktivitäten, um Entwicklungen bei Mitbewerbern zu beobachten und sich entwickelnde Strategien frühzeitig zu erkennen. Quellen dafür können unter anderem Veröffentlichungen in sozialen Medien sein, Veranstaltungen von Mitbewerbern oder die Auswertung von Messeauftritten. Die Innolytics® Innovationsmanagement-Software unterstützt Sie auch hier dabei, relevante Informationen zu sammeln und zu bewerten.

Das Fuzzy Front End of Innovation ist eine der wichtigsten Phasen des Innovationsprozesses. Ein gutes Management dieser Phase erlaubt es Unternehmen, frühzeitig den Fokus auf die vielversprechendsten Innovationsfelder zu legen.

Innolytics® unterstützt Unternehmen in der frühen Phase von Innovation

Die Innolytics® Innovationsmanagement-Software unterstützt Unternehmen dabei, Trends zu sammeln und zu bewerten, versteckte Kundenbedürfnisse zu diskutieren und zu analysieren sowie Mitbewerberaktivitäten auszuwerten. Die Software bildet den gesamten Prozess des Innovationsmanagements ab – vom Fuzzy Front End of Innovation bis zur erfolgreichen Umsetzung.

Innovationsmanagement-Software kennenlernen